Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Zone of the Enders: Kurzweilige Mech Action - Leser-Test von buckshot


1 Bilder Zone of the Enders: Kurzweilige Mech Action - Leser-Test von buckshot [Quelle: Kojima Productions]
Im Land der aufgehenden Sonne erfreuen sich Games rund um martialische Battle-Mechs einer riesigen Fangemeinde! Mit ZONE OF THE ENDERS könnte es Spieleentwickler KONAMI gelingen die Kampf-Roboter auch in unseren Breitengraden populär zu machen! Die Story spielt im 22. Jahrhundert in einer weit entfenten Kolonie am Ende unseres Sonnensystems, welche für die Förderung seltener Rohstoffe zuständig ist. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle von Leo Stenbuck, einem Jungen der unfreiwilliger Weise in das Kreuzfeuer verfeindeter Parteien gerät. Um die Galaxie vor der korrupten Z.O.E. Armada zu befreien und damit die Menschheit zu retten, steht dem armen Kerl mit Jehuty der wohl mächtigste Kampfroboter, den die Menschheit je gesehen hat zur Verfügung. Zunächst vermittelt eine Art Tutorial Mode die Grundkenntnisse in Sachen Steuerung mittels simuliertem Feindkontakt! Der Battle-Mech verfügt hierbei über absolute Bewegungsfreiheit und ein breitgefächertes Waffenarsenal. Aus einer Perspektive direkt hinter dem Kampfgiganten behält die Kamera das Spielgeschehen automatisch im Blickfeld und verliert bei Feindberührung gegnerische Roboter nicht mehr aus dem Auge! Das läßt dem Spieler die Möglichkeit sich voll und ganz auf den Waffeneinsatz zu konzentrieren, um die feindlichen Blechkameraden ins virtuelle Nirvana zu befördern. Für Schlachten aus größerer Entfernung stehen hierzu schwere Plasmageschütze oder Energiekugeln zur Verfügung, während im Infight Laserschwerter, Energieschutzschilder und Beat'em Up typische Kampftechniken zum Einsatz kommen. Besonders spektakulär präsentieren sich hierbei Wurfmanöver, welche die Kolosse schonmal gegen Bauwerke schleudern, die in Folge dessen atemberaubend in sich zusammenbrechen. Überhaupt entpuppt sich ZONE OF THE ENDERS als wahre Grafik-Orgie und begeistert mit beeindruckenden Special Effects an allen Ecken und Enden. Seien es spacige Lichteffekte, detailierte Battle Mechs oder weitläufige Weltraumkulissen, mit beeindruckenden Gebäudekomplexen in lupenreiner High Res Optik, ohne die geringsten Slow Down Probleme! So hat ein PLAYSTATION 2 Game auszusehen! Die englische PAL Version packt als besonderes Schmankerl übrigens noch ein spielbares Metal Gear Solid 2 Demo bei.

Infos zur Spielzeit:
buckshot hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    buckshot
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default