Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Zero Divide 2: Robot Wars - Leser-Test von Theo


1 Bilder Zero Divide 2: Robot Wars - Leser-Test von Theo
Zero Divide 2: The Secret Wish ist der Nachfolger des 3D-Fighters für die PSOne. Ob es gegen Tekken oder Virtua Fighter antreten kann, werden wir gleich sehen.
Ich persönlich mag ja lieber 3D-Beat'em-Ups, denn Spiele wie Street Fighter sehen heute in 2D nur veraltet aus. Deswegen habe ich mir damals als Alternative zu meinem absoluten Favoriten Tekken 2 auch mal Zero Divide 2 angeschaut. Bei diesem 3D-Prügler gibt es keine "Menschen" als Fighter, sondern nur Roboter. Da fängt schon das erste Problem an: Nicht nur, dass die Roboter etwas lieb- und farblos aussehen, ich kann mich mit charismatischen Figuren wie Law oder King aus Tekken einfach besser identifizieren als mit irgendeiner Blechbüchse. Auch die Level sind nicht gerade das gelbe vom Ei: Sie wirken recht trostlos und grau, da nützt es auch nicht viel, dass man über 10 verschiedene Arenen hat. Eine geringere Auswahl von Stages, die dafür ansprechender sind, hätte mir persönlich besser gefallen. Die Kämpfe selber sind ganz o. K. , die Steuerung ist ähnlich wie bei Virtual Fighter, es gibt einen Punch, einen Kick und eine Taste zum Blocken. Man kann verschiedene Würfe, Combos oder Counterhits machen, doch an die komplexe Steuerung von Tekken kommt Zero Divide 2 meiner Meinung nach nicht ran. Schlecht ist sie aber nicht, wahrscheinlich habe ich zu lange Tekken gespielt oder mich zu wenig mit Zero Divide beschäftigt. Aber da zur mittelmäßigen Grafik auch noch eine recht langsame Spielgeschwindigkeit hinzukommt, hat mich das Spiel auch nicht allzu sehr gereizt. Zwar gibt es einige Features wie zum Beispiel die Wände, die für manche Aktionen benutzt werden können, das Festhalten am Ring, um nicht rauszufallen, das Abfallen zu oft getroffener Teile oder das Nutzen von Waffen bei einigen Charakteren, aber meiner Meinung nach ist Zero Divide 2 eher eine mittelmäßige Virtual Fighter-Kopie mit Robotern. Ich finde es damals beim Erscheinen nur Mittelmaß, heute kann man mit dem Spiel wirklich niemanden vor die PSOne locken. So galt damals schon wie auch noch heute: Namco hat mit der Tekken-Serie die meiner Meinung nach beste Prügelserie herausgebracht, Virtual Fighter ist auch noch o. K. , aber von Zero Divide 2 sollte man besser die Finger lassen. Da schau ich mir lieber auf RTL2 die Robot Wars an, das bringt mir mehr.

Negative Aspekte:
Zu langsam, Grafik

Positive Aspekte:
Sound

Infos zur Spielzeit:
Theo hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Theo
  • 6.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 6/10
e_gz_ArticlePage_Default