Login
Passwort vergessen?
Registrieren

You Don't Know Jack: Geniales Partyspiel - Leser-Test von Cram


1 Bilder You Don't Know Jack: Geniales Partyspiel - Leser-Test von Cram [Quelle: Jellyvision ]
In You don't know jack geht es darum Fragen zu beantworten.Für richtige Anworten gibt es Punkte.Das Spiel ist dabei sehr lustig gemacht.Die Fragen sind meistens in kleine Geschichten verpackt, die man zuerst entwirren muss um die Frage richtig zu verstehen, dann kann man nach der Antwort suchen.

Die Fragen werden auf einer schwarzen Oberfläche gestellt, auf der man auch immer seine Punkte ablesen kann.Mehrere Spieler können dabei an einem PC spielen.

Die Grafik ist sehr schlecht gelungen, da es eigentlich keine richtige gibt.Man bekommt die Fragen gestellt und sieht höchstens noch ein paar kleine Animationen der Zahlen, sonst aber nichts.Das erinnert an schlechte Flash Webseiten und ist deshalb nicht sehr schön.

DIe Soundeffekte sind da schon besser.Die Stimmen der Sprecher sind außerdem gut synchronisiert und passend.Der Spielleiter hat dabei seinen eigenen Charakter der durch witzige Kommentare immer wieder durchkommt.Zwischen den Fragen kommen kleine Musikstücke die auf die nächste Frage hinweisen.

Gesteuert wird das Spiel mit der Tastatur.Man muss dazu nichts weiter machen als auf einen bestimmten Buchstaben zu drücken, wenn man die Antwort weiß.Dann wählt man diese mit a, b, c oder d oder gibt die Antwort auf die Frage per Tastatur ein.

Dies geschieht nur selten.In einer Spielrunde gibt es immer ein paar Spielchen, die das typische Frage stellen auflockern.Zum Beispiel soll man in einem Spiel sagen, ob der genannte Begriff ein Tier auf einer Cornflakes Packung ist, oder nicht.Dabei spielt man ständig gegen die Uhr, für jeden falschgenannten Begriff gibt es zudem Punktabzug.

Auch bei dem normalen Quiz Spiel spielt man gegen die Zeit.Hat man seinen Knopf gedrückt, muss man innerhalb von 10 Sekunden antworten.Wer das nicht schafft bekommt soviele Minuspunkte, wie man Punkte gewonnen hätte, wenn man die richtige Antwort genannt hätte.

Vor allem der Multiplayer Modus ist witzig, auch wenn dieser gar nicht vorhanden ist.Am meisten Spass macht das Spiel einfach in einer Gruppe, in der man gemeinsam über dir Fragen grübelt und lacht.Alleine kann man höchstens sein Allgemeinwissen verbessern.

Das SPiel stellt keine großen Anforderungen an den PC, benötigt wird etwa ein Pentium 166 um eine angenehme Leistung zu erzielen.

Insgesamt ist das Spiel originell und sehr witzig, aber nur wenn man es mit mehreren Freunden zusammen spielt.Alleine ist es relativ langweilig und macht keinen Spass.Zusammen entfaltet das Spiel dagegen seinen ganzen Spassfaktor.Schade ist lediglich das die Grafik so spärlich ausgefallen ist und das sich bald die Fragen wiederholen werden.Trotzdem eine gelungene Alternative zu "Wer wird Millionär".

Negative Aspekte:
Langzeitspass, und Grafik

Positive Aspekte:
witzige Fragen

Infos zur Spielzeit:
Cram hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cram
  • 7.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 4/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default