Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Yoshi's Island: Super Mario Advance 3 im Gamezone-Test


1 Bilder Yoshi's Island: Super Mario Advance 3 im Gamezone-Test

Der unangefochtene König des Genres!

Yoshi's Island ist eine nahezu 1:1 Umsetzung des SNES Klassikers der bereits 1995 veröffentlicht wurde. Bereits damals wurde das Spiel von der Fachpresse als wohl bestes Jump'n'Run aller Zeiten gelobt, aber selbst heute hat das Spiel nichts von diesem Status eingebüßt und bezaubert nach wie vor, nur diesmal eben auf dem Gameboy Advance.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit, im Königreich Unruhe zu stiften, trifft ein aufdringlicher Magikoopa namens Kamek auf einen Storch, der das jüngste Paar Zwillinge des Pilzkönigreichs bei sich trägt. Bei dieser Begegnung gelingt es Kamek, einen der Zwillinge zu rauben, aber der andere Zwilling rutscht versehentlich aus dem Bündel des Storchs heraus und fällt zur Erde. Durch ein unglaubliches Glück landet der zweite Zwilling sicher auf Yoshi's Rücken! Jetzt muss es der sonst lammfromme Yoshi mit dem Unruhestifter Kamek und seiner ganzen Schar von Handlangern aufnehmen - sogar mit seinem Meister, dem tobsüchtigen Baby Bowser, um die durch den Babyraub getrennten Mario-Zwillinge wieder zu vereinen!

Von der Story her ist das Spiel also ein "Prequel" und spielt lange Zeit vor den anderen bekannten Mario-Teilen. Wir übernehmen also nicht die Rolle von Mario selbst in diesem Spiel, sondern die von Yoshi, welcher die schwere Aufgabe hat den Baby Mario durch die quietschbunten Level zu transportieren. Durch das Fressen von Feinden, kann unser Yoshi Eier legen, welche wiederum als gefährliches Geschoss verwendet werden können. Diese Eierschießtechnik ist unsere primäre Waffe um uns gegen die vielen unterschiedlichen Gegner zur Wehr zu setzen. Natürlich kann man wie gehabt auch einfach auf die Feinde hüfen und sie dadurch erledigen, je nach Spielsituation muss man aber die richtige Technik anwenden um erfolgreich weiterzukommen. Sobald unser Yoshi von einem Feind berührt wird, springt er auf und verliert dabei Baby Mario. Jetzt läuft die Zeit und wir haben meist nur 10 Sekunden um Baby Mario wieder einzufangen, ansonsten wird er von Kameks Handlanger entführt und das Spiel ist zu Ende. Zum Glück kann man durch das Sammeln von Sternen diese Zeitspanne verlängern.

Weiterhin gibt es Levelabschnitte in denen sich Yoshi in einen Hubschrauber einen Maulwurf oder ein U-Boot verwandeln kann um mit völlig anderer Steuerung besondere Levelabschnitte zu überstehen. Die Handlungsmöglichkeiten sind damit aber noch lange nicht zu Ende: Es gibt noch eine Vielzahl von besonderen Gegenständen und Tricks die man im Laufe des Spiel kennen und lieben lernt. Zwischen den Leveln, welche auf sieben riesengroßen Welten verstreut sind, gibt es öfters auch mal ein Bonusspiel, in dem es wie gewohnt ein paar Bonusleben zu ergattern gibt. Wie in nahezu jedem Mario-Teil gibt es neben den normalen Leveln auch viele Geheimlevel und wer jeden Level perfekt abschließen will braucht schon eine gewisse Zeit um alle Verstecke zu finden.

Yoshi's Island: Super Mario Advance 3 übernimmt den einmaligen Grafikstil der Super Nintendo-Version bis ins letzte Pixel. Angefangen bei Yoshi selbst bis hin zu den Wolken am Himmel wird alles so wiedergegeben, als wäre es mit Pastellkreide gezeichnet. Dadurch entsteht eine atemberaubende, unglaublich farbenprächtige Grafik, welche für manche Spieler vielleicht schon etwas zu bunt wirken könnte. Es verhält sich mit diesem Grafikstil ähnlich wie mit dem mittlerweile weit verbreiteten "Cel-Shading" was ja auch nicht jedermanns Sache ist. Uns zumindest hat quietschbunte "Kreidegrafik" sehr gut gefallen, wer sich aber nicht sicher ist, sollte das Spiel vor dem Kauf einfach kurz anspielen.

Der Sound ist nintendo-typisch, geht aber sehr gut ins Ohr und wird nach längerem Spielen zur echten Kultmelodie. Manche Stücke sind so einprägsam, dass man sie schon gar nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Neu sind allerdings ein paar Samples, welche unser Yoshi bei seinen Bewegungen loslässt. Ob das Spiel dadurch besser als die SNES-Vorlage geworden ist, soll jeder selbst entscheiden, wir hätten auch gut auf diese "Erweiterung" verzichten können.

Wie bei jedem "Super Mario Advance" ist auch hier wieder das gute alte "Mario Bros." integriert, welches allerdings nur im Mehrspielermodus wirklich begeistern kann. Sehr angenehm ist die "Sleep-Funktion" und die integrierte Batterie, welche gerade beim Spielen Unterwegs sehr nützlich sind.

  • - GreenAcid"-"
  • "Yoshi´s Island - Super Mario Advance 3" kann immer noch so begeistern wie das Vorbild auf dem SNES. Die perfekt gestalteten Level, das flüssige und immer abwechslungsreiche Gameplay und die eigenwillige aber wunderschöne Grafik überzeugen auf ganzer Line. Eins ist auf jeden Fall sicher: Dieses Spiel war und ist der unangefochtene König des Genres. Wer Yoshi´s Island nicht mindestens einmal durchgespielt hat, hat wirklich was verpasst!
Yoshi's Island: Super Mario Advance 3 (GBA)
  • Singleplayer
  • 9,2 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 9/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 9/10 
    Gameplay 10/10 
Pro & Contra
zuckersüße Grafik
geniale Level
viele geheime Levelabschnitte
lange Spielzeit
für manche Spieler vielleicht etwas zu bunt
e_gz_ArticlePage_Default