Login
Passwort vergessen?
Registrieren

XG3: Extreme-G Racing - XG3 - Extreme G Racing - Leser-Test von wolfpack666


1 Bilder XG3: Extreme-G Racing - XG3 - Extreme G Racing - Leser-Test von wolfpack666
Nach den ersten beiden Erfolgen der Extreme G Racing Reihe am Nintendo 64 beglückte uns Acclaim nun mit dem dritten und wohl besten Teil.
Im 22. Jahrhundert gibt es nichts schnelleres und gefährlicheres als XG - Rennen. Deine Aufagabe ist es jetzt, einer der besten zu werden - jemand der alles und jeden schlagen kann.


Grafik:
Einen großen Pluspunkt holt sich das Game mit einer wirklich tollen und rasanten Grafik.
Du verfällst in einen Tempo - Rausch der besonderen Art, wenn du die Strecke nur mehr in windeseile an dir vorbeiziehen siehst. Die Charaktere und ihre Maschienen sind durchwegs fein animiert und wirken sehr realistisch. Auch die Kurse wurden abwechslungsreich und hoch auflösend umgesetzt. Und wie immer gibt es zum Abschluss eines jeden Levels einen Kameraschwenk der superlative - fast wie im Kino!


Sound:
Wer mit bis zu 1000 Sachen durch enge Passagen fetzt braucht nichts nötiger als einen guten Sound. Und den hat das Spiel auf alle Fälle!
Einige gute Melodien auf hartem, lautem Bass - was wünscht man sich mehr?
Nur die Soundeffekte gehen im Kampf um den Titel manchmal unter. Aber wen stört das schon wenn er am ersten Platz hockt?


Steuerung:
Neben der starken Grafik und dem orginellen Sound hat das Game hier seine wahre Stärke.
Präzise und wahnsinnig genau gleiten die Bikes über den harten Untergrund der Strecken. Mit ein wenig Übung lernst du Kurven richtig auszufahren und deine Gegner zu überraschen.
Trainig ist eben auch hier alles!


Strecken:
Mit nur zehn Levels ist der Umfang hier etwas knapp ausgefallen. Und doch können genau diese zehn Überzeugen wie keines der ersten beiden Teile.
90° Winkel steil nach oben, Loopings die einem den Atem gefrieren lassen und Details im Überfluss.
Von den meisten Dingen wirst du bei diesem Tempo onehin nichts mitbekommen, da schauen un fahren bei 1000 kmh denkbar schwierig ist.


Modi: Die größte Erneuerung ist der Team Karriere Modus, in dem du mit einem Freund zusammen um den Sieg fährst. Nicht selten entstehen hier legendäre Kämpfe und unvergessliche Rennen.


Waffen:
Um deine Gegner aufzuhalten und doch noch den ersten Rang einzufahren kannst du dich einiger Hilfsmittel bedienen. Hier sind ein paar davon aufgelistet:

* Wärmeraketen: Mit diesem Ding wird Zielen unnötig. Sie orientiert sich an der Körperwärme deiner Gegner und verfolgt diese bis sie zündet. Ein Feuerwerk und ein Gegner weniger sind die Folgen.

* Mikrominen: Um Gegner hinter dir kümmert sich diese eher unwichtige Waffe. Bei der Gegnerhorde die dich verfolgt bräuchtest du unmengen von Mikrominen um sie abzuschütteln.

* Egel: Der Egel saugt deinen Kontrahenten die Energie ihres Schildes aus, was dir unter Umständen wirkliche Vorteile verschafft.

* Railgun: Um 36000 Credits kannst du dir diese Monster - Kanone an Bord holen. Zwar sehr teuer, aber dafür umso durchschlagender wenn es um die ersten Plätze geht.


Fazit:
Extreme G Racing 3 versetzt dich in einen noch nie dagewesenen Tempo - Rausch. Im Vergleich zu seinen Vorgengern wurden noch einmal viele Dinge verbessert und erneuert. Auch "WipEout" kann mit diesem Titel einfach nicht mithalten. Alles wirkt so überzeugend, das man den kleinen Umfang der Kurse schnell wieder vergisst und sich an all den anderen Finessen des Games erfreut.
Und so können auch Besitzer der ersten zwei Teile ohne weiteres zugreifen.

Negative Aspekte:
wenige Tuning - Optionen, einige unwichtige Waffen

Positive Aspekte:
toller 2 - Player Modus, superschnelle Grafik, geiler Sound

Infos zur Spielzeit:
wolfpack666 hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    wolfpack666
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default