Login
Passwort vergessen?
Registrieren

XG3: Extreme-G Racing - Sehr schweres Scifi-Rennspiel - Leser-Test von omegablue83


1 Bilder XG3: Extreme-G Racing - Sehr schweres Scifi-Rennspiel - Leser-Test von omegablue83
Acclaim begann mit der Serie XG ja schon zum Launch des N64. Extreme G war zum Start des N 64 ein High End Spiel mit Vorzeigegrafik, nur das Gameplay ließ zu wünschen übrig. Man konnte so gut lenken wie man wollte , man stieß trotzdem an die Planken. Das Merkwürdigste: Man verlor dadurch keine Zeit oder merklich an Energie, also brauchte man fast nicht zu lenken. Trotzdem war es ein tolles Spiel. Wenig später erschien der Nachfolger XG 2, der meiner Meinung nach eine tolle Fortsetzung war. Nur der Multiplayer wurde verschlimmbessert. Man hätte bei den Bikes bleiben sollen.
Jetzt hat Acclaim den dritten Teil auf die PS 2 gebracht und grafisch ist er natürlich der beste. Tolle Partikeleffekte, hohe Geschwindigkeit und flüssig. Trotzdem finde ich die Grafik für PS 2 Verhältnisse ernüchternd. Ist da nicht mehr drin? Naja...
Man startet entweder eine Einzelkarriere oder eine 2 Spieler Karriere. Man sucht sich ein Team aus, gewinnt Rennen und tunt sein Bike mit Waffen und Sonstigem auf um in die nächste Liga aufsteigen zu können. Das hört sich leichter an , als es ist , denn XG 3 hat einen enorm hohen Schwierigkeitsgrad. Ehrlich, wer jetzt denkt Teil eins oder zwei waren schwer, der sollte sich überlegen ob er die eine oder andere Niederlage einstecken kann. Selbst eingefleischte Profis werden ihre Probleme haben.
Ich frage mich warum es nicht möglich ist den Standard von damals immer weiter zu verbessern? Schon damals in Teil 2 gab es 12 Bikes, genau so viele Strecken, und sogar mehr Modis. Jetzte steht einem sogar die DVD Technologie zur Verfügung. Im Gegensatz zur Modul Technik ein riesiger Speichergewinn. Trotzdem specken die Entwickler bei vielen Spielen ab. Sie fangen irgendwie von vorn an. Als ob sie nicht schon etliche Vorgänger auf anderen Systemen gehabt hätten. Ich denke da an GT 3 oder Tekken Tag Tournament.
XG 3 ist insgesamt ein toller Future Racer, der es nicht verdient im Schatten von Wipeout zu stehen, wie es oft in vielen Magazinen der Fall ist. Es wird immer behauptet ,dass die XG Serie bei Psygnosis’ Serie abgekupfert wäre. Wipeout hätte den Future Racer Boom eingeläutet, sozusagen der erste seiner Art. Dabei wird immer Nintendos F-Zero vergessen ! Das gabs schon zu 16 Bit Zeiten !
Bis jetzt finde ich die XG Serie besser als die Wipeout Serie (mal sehen wie Wipeout Fusion wird).
XG 3 sollte sich aber nur der holen der wirklich nicht sofort aufgibt wenn er verliert.

Negative Aspekte:
zu schwer

Positive Aspekte:
Schöne Grafik, cooles Design

Infos zur Spielzeit:
omegablue83 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    omegablue83
  • 7.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default