Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Wrath - Publisher gefunden


1 Bilder Wrath - Publisher gefunden
Das zweite Xbox-Spiel aus dem Hause The Collective (das erste ist übrigens Buffy) wurde schon im September angekündigt, aber bisher gab es noch keinen Publisher. Wie jetzt bekannt wurde ist dieses Problem gelöst und LucasArts wird den interessanten Genremix auf den Markt bringen. Und zwar voraussichtlich im nächsten Jahr, wobei noch kein genauerer Termin genannt wird. Neben der bisher bekannten Xbox-Version sollen auch Umsetzungen für andere Plattformen erscheinen. Bis jetzt wird aber noch nicht verraten welche Systeme damit gemeint sind. Das Spiel dürfte den meisten Leuten noch nicht bekannt sein und am informativsten ist deshalb ein älterer Preview-Artikel bei Gamespot, der dort schon vor längerer Zeit veröffentlicht wurde (denn auf der passenden Homepage steht leider nicht viel).
Wrath verbindet rundenbasierte Strategie-Elemente mit actionreichen Kämpfe. Die Kämpfer selbst dürften auch sehr interessant werden, denn es handelt sich um die verschiedensten Fantasy-Kreaturen, die zum Beispiel (stark verändert) aus der griechischen Mythologie übernommen wurden. Im rundenbasierten Modus gibt es riesige Fantasy-Schlachtfelder, die laut Preview vom Zufallsgenerator zusammengestellt werden. Diese Gebiete bestehen jeweils aus vielen Sechsecken und die Figuren werden ähnlich wie auf einem Schachbrett oder wie bei anderen Rundenstrategiespielen bewegt. Die Landschaften sollen sehr abwechslungsreich gestaltet sein und man kommt zum Beispiel einen Wasserfall zu sehen, der (passend zur antiken Weltvorstellung) vom Rand der platten Erde aus in die Tiefe stürzt. Wenn die Kreaturen aufeinandertreffen verändert sich die Perspektive und man kann die Monster direkt kontrollieren, um den Gegnern in einer dreidimensionalen Umgebung einzuheizen. Die eigentlichen Kämpfe laufen also in Echtzeit ab und sie sind sehr actionreich. Die verschiedenen Landschaftsstypen beeinflussen die Auseinandersetzungen, denn manche Kreaturen haben zum Beispiel eine Abneigung gegen Wasser oder andere Elemente. Dadurch kommt eine weitere strategische Komponente ins Spiel. Die Umgebungen selbst können außerdem auch als Waffen eingesetzt werden. Man kann den Gegner so beispielsweise in eine Lavagrube schubsen, was manchmal deutlich effektiver ist als ein normaler Angriff. Die Stars des Spiels sind natürlich die verschiedenen Kreaturen, die zu unterschiedlichen Kriegsparteien gehören. Zur Story gibt es bis jetzt noch keine Informationen, aber die einzelnen Gruppen haben auf jeden Fall individuelle Stärken und Schwächen sowie eine festgelegte Gesinnung. Zu den Guten gehören zum Beispiel Einhörner oder der Phönix, während die Bösen von Dämonen und Harpyen unterstützt werden. Darüber hinaus gibt es Unterschiede was die magischen Fähigkeiten und die Körperkraft betrifft. Wie in anderen Strategiespielen gibt es unterschiedlich starke oder wertvolle Einheiten. Jede Figur kann grundsätzlich alle feindlichen Monster angreifen und (wenn man zum Beispiel in der richtigen Umgebung kämpft) kann ein schwaches Wesen selbst stärkere Gegner besiegen. Die jeweilige Situation muss also immer berücksichtigt werden.
Jeder Kämpfer kann Nahkampfattacken wie etwa Bisse oder Krallen und auch weitreichende Angriffe mit Geschossen oder Zaubern einsetzen. Je nach Situation wird die passende Variante ausgewählt wenn der Angriffsknopf gedrückt wird.
Wrath soll vor allem auch Multiplayerfans ansprechen und bis zu vier Spieler können gegeneinander antreten. Dabei wird es wahrscheinlich auch eine Online-Unterstützung geben.
Den alten Text findet man hier: http://gamespot.com/gamespot/stories/previews/0,10869,2815006-1,00.html

Ceilans Meinung:
Schon wieder ein Spiel von dem ich gestern zum ersten mal gehört habe :) Aber wie so oft geht das bestimmt nicht nur mir so. Dabei ist Wrath der Beschreibung und den Ansätzen nach zu urteilen ein wirklich interessantes Spiel. Eine Mischung aus Strategie und Kämpfen mit vielen Fantasykreaturen und angeblich schicker Optik. Nicht schlecht. Ich werden das Spiel auf jeden Fall im Auge behalten. Schön dass jetzt mit LucasArts ein Publisher gefunden wurde. Ich bin mal gespannt ob Wrath auch für den GameCube kommt. Aber Playstation 2- oder PC-Umsetzungen bieten sich natürlich auch an.

Quelle: gamespot.com

e_gz_ArticlePage_Default