Login
Passwort vergessen?
Registrieren

World War III: Black Gold im Gamezone-Test


1 Bilder World War III: Black Gold im Gamezone-Test
World War III: Black Gold spielt in der nahen Zukunft. Die politische Krise dauert bereits seit Monaten an. In einer geheimen Sitzung der UN Kommission wird veröffentlicht, dass die Öl Reserven dem Ende zugehen und voraussichtlich in den nächsten 8-10 Jahren zur Gänze ausgeschöpft sind. Da die Zeit auch für die meisten hoch-industrialisierten Länder nicht ausreicht, die Wirtschaft mit alternativen Energiequellen zu versorgen, bricht eine Welle von Protesten über die Welt herein, die die gesamte Weltwirtschaft zum erliegen bringt. Die führenden Mächte beginnen den 3. Weltkrieg...

World War 3 ist ein 3D Echtzeitstrategie Game mit allen charakteristischen Features des Genres. Die Spielgrafik ist komplett in 3D, so dass der Spieler je nach Bedarf die Kamera frei drehen und zoomen kann. Alle Spielobjekte sind 3D Modelle, auch das Spielfeld. Die Spieleinheiten besitzen einzelne, physische Eigenschaften. Zum Beispiel bewegen sich Einheiten schneller auf einem harten Untergrund als im Sand.

Man muss halt Spiele wie "Earth 2150" mögen um mit der 3D-Echtzeit-Engine etwas anfangen zu können. Die Einheiten sehen allesamt irgendwie gleich aus. Somit bedarf es schon ein wenig Übung um einen Panzer von einem anderen Fahrzeug zu unterscheiden. Angenehm aufgefallen ist, unter anderem, der Karten-Editor und die ausführlichen Tutorials.

Für 3D-Echtzeit-Fans und Earth-Veteranen zu empfehlen!

World War III: Black Gold (PC)
  • Singleplayer
  • 6,8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 6/10 
    Sound 7/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 7/10 
e_gz_ArticlePage_Default