Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Add-On zu RtcW in Arbeit


1 Bilder Add-On zu RtcW in Arbeit
Wie von Activision auf der E3 zu erfahren war, befindet sich derzeit ein Add-On zum First-Person-Shooter "Return to Castle Wolfenstein" in Arbeit, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll, unter welchem Namen steht derzeit allerdings noch nicht fest.

Neben jeweils 10 neuen Single- und Multiplayerlevels enthält die Erweiterung mit dem "Covert Ops Spezialist" auch eine neue Klasse, mit der es möglich sein wird, sich der Uniformen getöteter Soldaten anzunehmen und so in eine neue Identität zu schlüpfen. Befindet man sich so im Undercover- Einsatz verliert man die Uniform allerdings wieder, sobald man das Feuer eröffnet und weiterhin werden gegnerische Spieler natürlich die wahre Identität schnell anhand des Spielernamens erkennen können. Mit der "Snooper Rifle" erhält diese Klasse eine Waffe als Standardwaffe, die bisher lediglich in den Einzelspielermissionen verfügbar war, nicht jedoch in Mehrspielergefechten.
Als neue Waffen im Add-On wird es weiterhin einen Granatwerfer geben und für Ingenieure nun auch Landminen, die diese überall auf dem Spielfeld platzieren können und die, nachdem sie scharf gemacht wurden, für gegnerische Spieler natürlich absolut tödlich sind, von anderen Ingenieuren allerdings in einem Bruchteil von Sekunden wieder entschärft werden können. Außerdem werden Ingenieure die Möglichkeit haben, bestimmte Gebilde zu errichten, so wurden im auf der E3 vorgestellten Level von den deutschen Ingenieuren ein Maschinengewehrstand oder ein Wachturm gebaut, während die alliierten Ingenieure mittels einer neu errichteten Brücke versuchten, die feindliche Basis zu erstürmen. Solche Bauwerke können immer nur an bestimmten Orten innerhalb eines Levels errichtet und von Gegnern jederzeit auch wieder zerstört werden.

Entwickelt wird das Add-On von "Verve Software" in Zusammenarbeit mit "Splash Damage", einem neuen Entwicklungsstudio in London, welches aus ehemaligen Mitgliedern des Q3F Mod Teams besteht, und erscheinen soll die Erweiterung, wie bereits gesagt, noch in diesem Jahr.

Eric_Dravens Meinung:
Ich persönlich freue mich vor allem auf die neuen Einzelspielermissionen, denn für Mehrspielergefechte stehen ja mittlerweile etliche offizielle wie inoffizielle Levels zur Verfügung, wohingegen es für den Einzelspielermodus, den man recht schnell durchgespielt hatte, seit Erscheinen des Spieles keinerlei Nachschub gab. Bleibt zu hoffen, dass das Add-On auch zu einem fairen Preis angeboten werden wird, dann wird das Teil auch trotz wahrscheinlicher Indizierung (da das Spiel ja bekanntlich ebenfalls mittlerweile auf dem Index gelandet ist) sicherlich seine Käufer finden.

Quelle: gamespot.com

e_gz_ArticlePage_Default