Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Wizardry 8 im Gamezone-Test

Vier Jahre hat es gedauert, bis Wizardry 8 endlich fertig war. Sirtech hatte nicht nur technische Probleme, sondern auch ziemlichen Ärger mit dem Vertrieb. Nach dem ganzen hin und her ist nun doch endlich der von vielen Fans sehnlichst erwartete, achte und wahrscheinlich auch letzte Teil der Wizardry-Serie erschienen.

1 Bilder Wizardry 8 im Gamezone-Test

Legends never die!


1 Bilder Wizardry 8 im Gamezone-Test
Die Story ist einfach: Unser Raumschiff, mit dem wir auf der Suche nach einem wichtigem Artefakt waren wird abgeschossen und wir landen auf einem völlig fremden Planeten und müssen uns erst mal orientieren und den Weg zur nächsten Stadt freikämpfen. Auf dem Weg stoßen wir natürlich auf allerlei Ungetier und Items. Wer die Vorgänger nicht gespielt hat, sollte kein Problem haben sich in das Spiel einzufinden, ein dickes Handbuch hilft dabei natürlich auch.

Wie bei klassischen Rollenspielen üblich, erstellen wir uns erst mal einen Charakter und segnen ihn mit allerlei Fähigkeiten. Hier kann aus einer sehr ordentlichen Auswahl an 11 Rassen und 15 Klassen gewählt werden. Mit seinen sechs ausgewählten oder erstellten Recken zieht man dann los um die Welt von Wizardry zu erforschen. Kommt es zum Kampf zeigt das Spiel seine Stärken: Hier kann Sirtech auf eine lange Erfahrung zurückblicken und bietet uns ein sehr gut ausgefeiltes, rundenbasiertes Kampfsystem. Hier entscheiden Entfernung zum Gegner, Anordnung der Gruppe und über 100 unterschiedliche Zaubersprüche über Sieg oder Niederlage. Auf dem Weg lernen wir viele NPC's kennen die uns wertvolle Tipps verraten oder auch zum Handel bereit sind.

Die Grafik ist komplett in 3D gehalten und sehr sauber. Zwar an manchen Stellen nicht mit enormen Detailreichtum gesegnet, aber sehr zweckmäßig und sauber. Die Spielerportraits sind allesamt handgezeichnet und, wie auch das Menüsystem, mit viel Liebe zum Detail erstellt. Der Sound ist sehr gut auf die einzelnen Ereignisse abgestimmt und bietet in Kampfsituationen die ideale Atmosphäre.

Wer Wizardry 8 spielen will sollte allerdings eine ordentliche Festplatte sein eigen nennen, satte 1,8 GB werden zur Installation benötigt. Außerdem wird eine Menge Zeit nötig sein: Zwischen 80 und 120 Stunden braucht der durchschnittliche Rollenspieler um das Ende des Spiels erleben zu können.

Wizardry 8 bietet Rollenspiel-Feinkost nach bewährter Tradition. Für Kenner ein klarer Kauf, aber auch Neueinsteiger sollten einen Blick wagen!

Wizardry 8 (PC)
  • Singleplayer
  • 8,1 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 8/10 
    Sound 8/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 9/10 
e_gz_ArticlePage_Default