Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Wild Arms: Eine wunderschöne RPG Story - Leser-Test von Rpgmaniac-No1


1 Bilder Wild Arms: Eine wunderschöne RPG Story - Leser-Test von Rpgmaniac-No1
Die Story von Wild Arms erzählt von drei bestimmten Personen dessen Schicksal ist, sich zusammen zu schließen und gegen eine teuflische Macht gegenüber zu treten.
Rudy, ein außergewöhnlicher Junge, ist ein Experte im Umgang mit den heutzutage mächtigen antiken Waffen. Nach dem Tod seines Großvaters wandert er von Ort zu Ort und findet wegen seiner besonderen Fähigkeit nirgendwo Freunde. Jack, ein junger Mann voller Ehrgeiz und Mut, ist ein Schatzsucher und sucht mit seiner sprechenden Maus Hanpan nach verborgenem Reichtum. Cecilia ist die Tochter des Königs der Stadt Adelhyde und hat ihr Studium der Magie an der entfernten Klosterschule vor kurzem beendet. Nun will sie nach vielen Jahren nach Hause zurückkehren bis sie jedoch auf einen merkwürdigen blauen Kristall an einer Tür entdeckt. Noch wissen die drei Helden nicht, dass sie bald die Welt von der bösen Gestalt Namens Zeikfried retten müssen....

Wild Arms ist eines der besten Rollenspiele, die je Sonys Spielehersteller programmieren konnten. Der packende Soundtrack sowie die wunderbare Story gehört mit Abstand zu den Besten. Wild Arms erschien im Jahre 1996 in Japan. Es war die Zeit wo sich die Rollenspieler aus Amerika, nach einem Jahr, die Wartezeit auf Final Fantasy 7 verkürzen konnten. Wild Arms sollte normal in Deutschland nicht erscheinen, aber als sich die Pal Version von Final Fantasy 7 ordentlich verkauft hat, entschied sich Sony dann doch für einen Deutschen Erscheinungstermin 1998. Leider wurde aus diesem Termin nichts da das Spiel nur halbwegs übersetzt wurde und man musste alle Texte neu schreiben. Wild Arms erschein also Anfangs 1999 in Deutschland und bot nicht nur eine gute Übersetzung, sondern hatte auch viele Verkaufszahlen. Viele denke bis heute noch das Wild Arms nur eine schwache Ersetzung für Final Fantasy 7 war. Ich finde das ist maßlos übertrieben den dieses Spiel ist einfach zu gut um so betrachtet zu werden. Anfangs erinnert Wild Arms ein wenig an Segas Action Adventure Shining Wisdom, welches schöne, gezeichnete Hintergründe und gerenderte Charaktere bietet. Allerdings sind die Charaktere von Wild Arms noch viel detalierter. Jeder der Figuren wurden bis auf das kleinste Details gezeichnet. Zu den Charakteren kommen noch schöne, Hintergrundlandschaften und wunderbare Transparenz Effekte, die dem Spiel einen guten optischen Eindruck der 2D Grafik geben. Werdet ihr durch Zufall mit einen Gegner konfrontiert, wird das Bild in eine ordentlich programmierte 3D Arena gewechselt. Aber auch die kunterbunten Städte und Dörfer sowie die große Weltkarte machen einen wunderschönen Eindruck. Blöd sehen ein wenig nur unsere drei Helden im Kampf. Sie sind lieblos und eckig gestaltet worden. Ansonsten kann man der Grafik nichts entgegensetzen. Vor allem nicht wenn man die gute alte Super Nintendo Grafik mag. Genauso gut überzeugt auch der abwechslungsreiche Soundtrack, der in einem typischen Western Stil komponiert wurde. Die Musiken sind perfekt zum Spiel geschehen angepasst und sorgen zugleich für eine wunderschöne Rollenspiel Atmosphäre. Vor allem gut gemacht sind die einzelnen Soundeffekte die dem Spiel einen realistischen Eindruck geben. Ich finde die Soundkulisse ist einfach dominierend und mit sehr eingängigen Melodien versehen. Viele Programmierer meinen sogar dass die Intromusik von Wild Arms zu den besten in der Rollenspiel Geschichte gehört. Von der Steuerung her ist Wild Arms ebenfalls klasse gelungen. Die Charaktere lassen sich wunderbar durch die große Welt steuern und bieten keine Probleme. Die einzelnen Menüs wurden übersichtlich gestaltet und sind dazu noch sehr informativ. Nicht nur die einzelnen Gegenstände sondern auch die Menüs selber wurden ausführlich beschrieben. Klasse fand ich dass man sich schön in den recht vielen Optionen schnell rein orientieren kann. Wild Arms bietet nicht nur die üblichen Rollenspiel Optionen wie Speichern, Fensterwechsel oder Charaktere Ausrüsten sondern auch so was wie Spielstand neu Laden ohne die Konsole auszumachen oder das Ermöglichen der Kampf Aktionen vor zu fertigen. So ein Übersichtliches Menü mit so vielen Möglichkeiten habe ich selten erlebt.

e_gz_ArticlePage_Default