Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Warlords Battlecry 2 im Gamezone-Test


1 Bilder Warlords Battlecry 2 im Gamezone-Test

Wahre Herrscher ziehen selber in den Kampf!


1 Bilder Warlords Battlecry 2 im Gamezone-Test
Warlords Battlecry war der erste Strategie-Titel der Warlords-Reihe, der in Echtzeit lief und Rollenspielelemente so gelungen eingebunden hat, dass er nicht nur Echtzeit-Strategie-Spieler begeisterte. Nun geht dieses Spiel in die zweite Runde und hat einige Neuheiten zu bieten!

Tauchen Sie ein in die Fantasy-Welt von Etheria, einem geheimnisvollen Reich mit 67 verschiedenen Regionen, die von Ihnen erobert werden können. Doch der Weg zum Sieg ist weit, und ihr Ehrgeiz allein wird nicht ausreichen. Nur wenn Sie ihre Helden, Truppen und Festungen sinnvoll aufbauen und bei den Kämpfen ihre Fähigkeiten strategisch einsetzen, haben Sie eine Chance. Sammeln Sie Erfahrungen im Kampf, denn je mehr Sie kämpfen, desto weiter werden sowohl Sie, als auch Ihre Einheiten sich entwickeln. Schließlich wird niemand als großer Krieger geboren, große Krieger werden gemacht!

Wählen Sie zu Beginn einen Helden aus 12 verschiedenen Rassen (z.B. Mensch, Elf, Zwerg, Fee), die alle über bestimmte Vor- und Nachteile verfügen. Für die Helden können zudem auch schmucke Portraits ausgesucht werden. Ihre Zitadelle ist der Ausgangspunkt, um wichtige Ressourcen zu sammeln: Gold, Metall, Stein und Kristalle. Damit werden Sie die ersten - ihrer Rasse entsprechenden - Gebäude und Einheiten einrichten können. Nach den ersten überstandenen Schlachten haben Sie genügend Erfahrungen gesammelt, um eine Karriere als Krieger, Priester, Zauberer oder Dieb einzuschlagen. Später werden Sie sogar die für ihre Klasse erlaubten Spezialisierungen bestimmen können. Die Eigenschaften Ihres Helden sind so frei einstellbar und haben Einfluss auf viele Aspekte des Spielgeschehens, so dass jeder Kampf eine echte strategische Herausforderung bedeutet.

Jede eroberte Region bietet Ihnen bestimmte Boni, dafür verfügen Ihre Feinde jedoch über eigene, besondere Fähigkeiten, um Sie zu bekämpfen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, in Ihrer Festung zu verharren und riesige Armeen zu produzieren (siehe Command & Conquer) , werden Sie schnell feststellen, dass diese Taktik nicht von Erfolg gekrönt ist. Und je tiefer Sie in Etheria eindringen, desto mächtiger werden die feindlichen Helden sein, die sie dort erwarten. Sie werden dort einiges zu sehen bekommen: 140 Einheiten von verschiedenen Bestien, Generalen, Titanen, andere Helden mit vielen Zaubersprüchen, Spezialfähigkeiten oder begehrten Gegenständen.

Warlords Battlecry 2 bietet mit seinem System für Eigenschaftswerte der Helden und durch die vielen unterschiedlichen Rassen sehr viel Freiraum zum experimentieren. Auch das Ressourcenmanagement hebt sich durch die Möglichkeit die einzelnen Minen zu "konvertieren" stark von Genre-Kollegen ab. Für Langzeitspaß ist auf jeden Fall gesorgt: Wer alle Rassen einmal ausprobieren will, braucht schon einiges an Zeit.

Großer Minuspunkt ist natürlich die Grafik, welche im Vergleich mit anderen Echtzeit-Titeln wirklich etwas angestaubt wirkt. Es muss ja nicht immer 3D sein, aber wenn man sich die 2D Grafik von z.B. "Disciples 2" ansieht, weis man das es auch noch viel besser geht. Sehr stimmungsvoll und gut gelungen ist dagegen der Sound und vor allem die Musik. Sphärische Klänge und Gesang machen das Spielerlebnis zu einem echten Ohrenschmaus.

Warlords Battlecry 2 (PC)
  • Singleplayer
  • 8,1 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 8/10 
e_gz_ArticlePage_Default