Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Warcraft 3 - Kampf gegen Cheater


1 Bilder Warcraft 3 - Kampf gegen Cheater
Was bei Counterstrike schon zum Alltag gehört, vermießt allmälich auch bei Warcraft 3 den Spielern ihren Spaß. Es sind diese Cheater, die meistens nichts drauf haben und irgendwelche miese Tools zum Mogeln einsetztzen müssen um zu gewinnen. Während man bei Counterstrike meistens Leuten mit Aimbots, die für einen das zielen übernehmen, oder Wallhacks (Durch Wände sehen) begegnet, ist für Warcraft 3 kürzlich ein Maphack aufgetaucht. Mit diesem Tool wird der Fog of War ausgeschaltet, man kann also alle Züge des Gegners beobachten ohne dafür irgendwelche Spionageeinheiten einzusetztzen. Dadurch verliert das Spiel an Reiz, denn man aknn nun beruhigt auf die normalen Spionagetechniken (die sehr oft über Sieg oder Niederlage entscheiden) verzichten.
Wer aber Blizzard kennt, weiss, dass sie es den Cheatern nicht leicht machen, schon bei Diablo 2 wurden Dutzende Accounts von Cheatern gesperrt. Bei Warcraft 3 geht Blizzard nun noch eine Stufe schärfer vor und zwar soll der CD-KEY von jedem Cheater sofort gesperrt werden. Da man ohne diesen CD-KEY nicht mehr ins Battlenet reinkommt, müssen die Cheater sich Warcraft 3 nochmal kaufen, wenn sie es weiterhin im Multiplayer spielen wollen.

BOGs Meinung:
Die Strafe für solche Cheater kann meiner Meinung nach nie hart genug sein. Sie sind dafürverantwortlich, dass tausende von ehrlichen Spielern ihr Lieblingsspiel auf einmal in die Ecke werfen und es nie wieder anfassen. Was mich aber am meisten aufregt, ist die Tatsache, dass es kaum Möglichkeiten gibt diese Cheater zu erwischen. Bei einem Maphack müsste man die Spiele abspeichern und sie nachher nochmal ganz genau beobachten. Man brauch also sehr viel Zeit um sie zu erwischen, denn so ein Warcraft 3 Spielchen kann durchaus über eine Stunde dauern.

Quelle: www.gamigo.de

e_gz_ArticlePage_Default