Login
Passwort vergessen?
Registrieren

WarCraft 3: Reign of Chaos - Warcraft III : Der neue König - Leser-Test von MaffyD


1 Bilder WarCraft 3: Reign of Chaos - Warcraft III : Der neue König - Leser-Test von MaffyD
Das Warten hat sich eindeutig gelohnt. Was Blizzard mit Warcraft 3 abliefert ist eindeutig eines der besten Strategietitel auf dem Markt im Moment.

Die Grafik ist ausserordentlich detailliert und schön anzusehen, besonders die unterschiedlichen Einheiten sind bis ins kleinste Detail modelliert und sehr sehenswert. Nette Lichteffekte bei den vielen unterschiedlichen Zaubersprüchen tragen zur Atmosphäre bei.

Die Neuerung bei WC3 allerdings ist das Heldensystem:
Jeder Spieler steuert jetzt neben den "normalen" Einheiten einen HELDEN, der in einem Gebäude, das man normalerweise erst bauen muss, "herbeibeschworen" wird. Dieser Held bekommt durch gewonnene Kämpfe Erfahrungspunkte, die früher oder später zu einem Levelanstieg führen. Mit einem Levelanstieg kann der Held neue Zauber lernen. Insgesamt gibt es 12 Helden, die alle unterschiedlich stark Schaden machen und unterschiedliche Magie praktizieren.

Die Rassen sind eine weitere Besonderheit von WC3, es gibt Orcs, Menschen, Untote und Nachtelfen. Jede Rasse hat eigene Einheiten die diverse Stärken und Schwächen zeigen, und, natürlich, eigene HELDEN. Aber auch die Gebäude unterscheiden sich komplett, nicht nur vom Aussehen. Trotz der riesigen Unterschiede zwischen den einzelnen Rassen wird eine faire Spielbalance gewährleistet, es gibt keine Supereinheiten, jede Einheit hat ihre Schwächen. Zu den Gebäuden und Einheiten summieren sich unzählige Upgrades für alles mögliche, und auch diese Upgrades unterscheiden sich von Volk zu Volk.

Wer Massenschlachten ala AGE OF EMPIRES sucht, sucht bei WC3 vergeblich. Das Spiel konzentriert sich ganz klar auf kleinere, dafür sehr spezialisierte Trupps, die gekonnt zusammengesetzt werden müssen, um effektiv zu sein. Mehr Einheiten bedeutet bei WC3 höhere "Unterhaltskosten" und damit weniger Einkommen bei Holz und Gold, welches nachwievor die beiden Rohstoffe sind.

Der Multiplayer ist ein weiteres Highlight des Spiels, da sich dort erst richtig die perfekte Rassenbalance zeigt. Ausserdem hat zwar jeder Spieler am Anfang eine Goldmine zur Verfügung, doch um längerfristig zu überleben muss man sich aufmachen und nach neuen Goldminen suchen, die jeweils von neutralen Monstern bewacht werden. Dadurch kommt mehr Mobilität ins Spiel, und ein zusätzlicher Kampf um die Ressourcen entsteht, ein zusätzlicher Spannungsfaktor.

Mein Fazit:
Warcraft 3 bringt frischen Wind ins Strategie Universum. Mit neuem Look, einem super Sound und einer spannenden Kampagne werden Strategen und auch Action Role Play Fans dieses Spiel mögen. Und wenn man den Singleplayer durch hat, gehts weiter ins Battlenet, wo spannende Kämpfe warten, und man die Rassen gut beherrschen muss mit ihren Vor- und Nachteilen.

Negative Aspekte:
kleinere Truppen ; Art der Zwischensequenzen passt nicht zur Spielgrafik

Positive Aspekte:
Motivierendes, gelungenes Gameplay ; super Story ; interessante Rassen, deren Balance stimmt ; sehr guter Multiplayer

Infos zur Spielzeit:
MaffyD hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    MaffyD
  • 9.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.4/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default