Login
Passwort vergessen?
Registrieren

WWF SmackDown! Just Bring It: Hell Yeah - Leser-Test von Biohazard-Obi


1 Bilder WWF SmackDown! Just Bring It: Hell Yeah - Leser-Test von Biohazard-Obi
Endlich ist es wieder soweit , Die Gladiatoren der Neuzeit sind wieder im Ring. THQ hat ja schon auf der PSX 2 x bewiesen dass sie was von Wrestling Spielen verstehen.Mit "Smack Down : Just bring it " schicken sie nun den dritten Vertreter der beliebten WWF Serie ins Rennen.Gleich zu Beginn fallen die äußerst kurzen Ladezeiten auf , die bei dem zweiten Teil der Serie ja doch etwas störend waren.Schon zum Anfang stehen dem Spieler eine Vielzahl von Matcharten zur Verfügung,welche vom einfachen Singel Player Match ohne Manager,Special Referee ( auch zwei Referees ), Hardcore Match , Falls Count Everywhere bis hin zum Hell in the Cell Match reichen.So sind schon knapp "70" verschiedene Matches vorhanden (weitere können im Story Modus freigespielt werden).Hat man sich einmal für einen der verschiedenen Spielarten entschieden,muss man sich "nur noch" für einen der gut 35 unterschiedlichsten Wrestler entscheiden.Mit dabei sind natürlich Größen wie The Rock, Tripple H,Kurt Angle,The Undertaker und Mick Foley.Wenn man sich trotz der Riesenauswahl an Kämpfern nicht für seinen Favoriten hinreißen lassen kann, warum nicht seinen eigenen Helden oder gar sich selbst in den Ring schicken?Der Wrestler Editor ist ja schon bei den ersten beiden Teilen positiv aufgefallen ,aber was uns THQ hier beschert ist der absolute Wahnsinn.Unmengen von Möglichkeiten,wie zum Beispiel die Form der Nase,Augenbrauen,Mundform,Bärte usw.,lassen es zu, dass man seinen eigenen Wrestler bis ins kleinste Detail so gestalten kann, wie man will.Unter anderem kann man auch alte Bekannte wieder ins Spiel bringen wie zum Beispiel "The Ultimate Warrior".
Nun kann man sich endlich ins Geschehen werfen.Schon beim Einlauf in die Halle fallen die ersten Neuerungen auf.Sind doch bei den Vorgängern noch die Fighter vor einer Leinwand quasi stehen geblieben,kann man nun den gesamten Einmarsch in die Arena beobachten bis in den Ring,mit allen für die Wrestler typischen Musikstücken,Gesten, und Bewegungen.Diese gehen auch , dank neuer Engine , sehr realistisch vonstatten.Die kämpfer bewegen sich sehr geschmeidig und können sich durch eine durchaus gelungene Kollisionsabfrage eine Vielzahl an Moves einschenken.Die typischen Finishings dürfen da natürlich nicht fehlen,sowie der Choke Slam , Last Ride oder der Tombstone.Was auch neu ist , dass man sich auch endlich in den Zuschauerrängen prügeln kann (die Fans gehen dann sogar zur Seite).Das Publikum besteht zwar immer noch aus "Pappkameraden",das stört aber nicht weiter.Insgesamt können bis zu 8(!) Kämpfer gleichzeitig im Ring stehen. Und das ohne Slowdowns und Ruckler ( sehr gute Framerate).
Wenn man allerdings einen Titel bekommen möchte ,muss man sich mit dem Story Mode auseinandersetzen.Hier ist leider negativ zu bemängeln, dass dieser zu kurz ausgefallen ist.Wo man in den Vorgängern doch einige Zeit an seiner Karriere feilen konnte,ist bei SD:JBI das Geschehen in ca. einer halben - Stunde das Ereigniss vorbei.
Durch erfolgreiches Beenden des Story Modes schalten sich immer wieder einige Goodies frei, wie z.B. mehr Ability Points ,neue Matcharten und neue Sachen für den Editor Mode.
Fazit :
Im Grossen und Ganzen stellt SD:JBI ein wirklich sehr gelungenes Wrestling Game dar, mit einer sehr hohen Langzeitmotivation.Zwar reizt es die PS2 Power nicht ganz aus , ist aber doch durchaus zu empfehlen und vor allem als Party Game einsame Klasse, da man sich mit einem Multi Tap zu viert im Ring prügeln kann. Der dritte Teil der Smack Down Serie ist für Fans der WWF also ein absolutes Muss, aber auch für alle anderen durchaus eine gute Empfehlung.

Negative Aspekte:
zu kurzer Story Mode

Positive Aspekte:
Genialer Editor

Infos zur Spielzeit:
Biohazard-Obi hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.4/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default