Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Vivendi stoppt Import von US-Versionen


1 Bilder Vivendi stoppt Import von US-Versionen
Das Thema "Gewalt in Computerspielen" sitzt in den Köpfen aller. Heute hat Vivendi Universal Interactive Publishing Deutschland (VUIPD) bekanntgegeben, dass bis auf weiteres keine US-Versionen von Actionspielen mehr vertrieben werden. Stattdessen will sich der Publisher auf die Entwicklung konsensfähiger Spiele für den deutschen Markt konzentrieren. Eine Indizierung des Computerspiels "Counterstrike" halte man nach wie vor aber nicht für geboten.
Morgen wird sich alles entscheiden, denn dann steht dieses Game zur Prüfung bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften an. Die US-Version von Counter-Strike wird also vorerst über keine Ladentheke mehr gehen.

Visions Meinung:
Ich find des voll gemein, dass nur wegen einem solchen Fall gleich alle C-S spiele Gestrichen werden.

Quelle: www.mediabiz.de

e_gz_ArticlePage_UC_Sonstiges