Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Virtual Kasparov – Neue Infos und erste Screenshots


1 Bilder Virtual Kasparov – Neue Infos und erste Screenshots
Bereits vor längerer Zeit wurde Vitual Kasparov für den Game Boy Advance angekündigt, aber bis jetzt gab es noch keine genaueren Informationen und vor allem auch noch keine Screenshots zu sehen. Jetzt sind bei Puissance Pocket die ersten Bilder aufgetaucht und einige Features des Spiels werden erwähnt. Wie man mit etwas Allgemeinbildung schon aus dem Namen schließen kann handelt es sich bei diesem neuen Game um eine Schachsimulation. Dabei kann man 31 verschiedene Gegner mit unterschiedlich Fähigkeiten herausfordern und echte Könner dürfen sogar gegen ein virtuelles Alter Ego des namensgebenden Großmeisters Garry Kasparov antreten. Zu diesem Mann und anscheinend auch zu den anderen Gegnern findet man zusätzlich ein paar interessante Informationen (ein Ausschnitt von Kasparovs Lebenslauf ist z.B. auf einem der Screenshots zu sehen). Bei den erfundenen Figuren kann man sich so einen ersten Eindruck verschaffen was die jeweiligen Stärken und Schwächen betrifft. Blutige Anfänger können sich das Spiel der Könige von Grund auf erklären lassen, aber auch Fortgeschrittene, die sich schon mit den verschiedenen Zügen und Möglichkeiten auskennen, können vielleicht noch einige interessante Tricks und Kniffe lernen. Insgesamt stehen dem Spieler mehr als fünfzig Übungslektionen zur Verfügung. Zusätzlich kann man auch einen menschlichen Mitspieler herausfordern und der Multiplayermode funktioniert freundlicherweise mit nur einem Modul. Virtual Kasparov wird offensichtlich von Virgin Interactive schon Ende des Monats in Frankreich veröffentlicht. Bei uns dürfte das Spie wohl etwa zur gleichen Zeit in den Regalen liegen. Auf den sechs Screenshots sieht man unter anderem verschiedene „Schachtbrett-Designs“.

Ceilans Meinung:
Für Leute die gerne Schach spielen ist das Game Boy Advance-Spiel bestimmt gar nicht zu schlecht. Vor allem die einzelnen Lektionen sind sicherlich durchaus praktisch. Für eine Schachsimulation hat Virtual Kasparov darüber hinaus auch eine recht annehmbare Grafik. Es gibt hässlichere Spiel dieser Art. Trotzdem würde ich vielleicht eher die Brain Games-Sammlung kaufen, die vor kurzem für den GBA angekündigt wurde. Denn darin sind immerhin auch noch sieben andere Spiele enthalten, die ebenfalls alle einen Multiplayermode mit nur einem Modul unterstützen. Generell sind mir solche Spiele dann aber sowieso auf Dauer zu langweilig. Und nachdem ich schon die Chessmaster-Game für sämtliche Nintendokonsolen ausprobiert habe brauche ich eigentlich kein Schachspiel für den GBA mehr. Für echte Schachliebhaber ist das Ganze aber wie gesagt bestimmt gut geeignet. Vor allem wenn mal kein menschlicher Mitspieler in Sicht ist.

Quelle: www.puissance-pocket.com

e_gz_ArticlePage_Default