Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Virtua Tennis – Neue Screenshots


1 Bilder Virtua Tennis – Neue Screenshots
Virtua Tennis für Segas Dreamcast ist ein sehr beliebtes Exemplar der Gattung Sportspiel und Empire Interactive wird bekanntlich schon bald die passende Umsetzung für den PC auf den Markt bringen. Bei GameSpy gibt es jetzt noch einmal einige frische Bilder zu sehen. In England wird das Spiel offensichtlich schon in drei Tagen veröffentlicht und bei uns dürfte es auch bald soweit sein.
Das Spiel soll wie gewohnt nicht nur durch die gelungene grafische Präsentation und die eingängige Steuerung (in diesem Fall per Tastatur oder Gamepad) überzeugen sondern vor allem auch durch die verschiedenen interessanten Modes. Für ein kleines Spielchen zwischendurch ist der Arcade-Modus wohl am besten geeignet. Darin hat man sieben Profispieler zur Auswahl und diese treten anschließend gegen vom Computer zufällig ausgewählte Kontrahenten an. Dabei gibt es unter anderem auch unterschiedliche Beläge wie etwa Sand und Rasen. Im Exhibition-Modus kann man die verschiedensten Einstellungen vornehmen und man darf zum Beispiel den Gegner und den Platz auswählen. In Virtua Tennis bekommt man detailgetreue Nachbildungen echter Sportstätten wie etwa Wimbledon und Melbourne zu sehen. Die verschiedenen Beläge sehen erfreulicherweise nicht nur unterschiedlich aus, sondern sie beeinflussen auch den Spielverlauf. Auf manchen Böden springen die Bälle z.B. höher und die jeweiligen spielbaren Charaktere haben spezielle Lieblingsbeläge, auf denen sie besonders stark sind. Dazu kommen weitere individuelle Eigenschaften wie etwa eine starke Vorhand. Doch die computergesteuerten Charaktere sind nicht gerade dumm und sie passen sich an den Stil des jeweiligen Spielers an. Wie in vielen Sportspielen ist auch in Virtua Tennis der Karrieremodus die komplexeste und interessanteste Variante. Man sucht sich einen Spieler aus und dieser muss anschließend in der Weltrangliste nach oben klettern. Dafür müssen selbstverständlich zahllose Matches überstanden werden und zusätzlich gibt es verschiedene Trainingseinheiten, in denen einzelne Techniken ausführlich geübt werden. So soll man zum Beispiel durch besondere Schläge Bälle in Tonnen befördern oder mit gezielten Aufschlägen Hindernisse umwerfen. Und das alles soll auch noch unter Zeitdruck geschafft werden. Für Erfolge bekommt man Geld und davon können verschiedene Ausrüstungsgegenstände und Extras gekauft werden. Damit niemand unter- oder überfordert wird gibt es vier verschiedene Schwierigkeitsgrade. Eine Besonderheit der PC-Version ist der integrierte Netzwerkmodus für bis zu vier Spieler. Auf den Screenshots sieht man einige der Trainingsspiele und sonstige Szenen sowie die passenden Tennisprofis.

Ceilans Meinung:
Ich habe Virtua Tennis für die/den/das Dreamcast immer noch nicht ausprobiert und ich kann das Spiel deshalb nicht so recht einschätzen. Aber bis jetzt habe ich eigentlich nur positive Kommentare dazu gehört und gelesen. Und die PC-Version wird sicherlich auch viele treue Fans finden. Generell gibt es in diesem Bereich ja nicht allzu viele Konkurrenten und Virtua Tennis hat wirklich viele interessante Elemente und Möglichkeiten zu bieten. Falls man das Original schon hat ist diese Umsetzung natürlich ziemlich uninteressant, aber es gibt sicherlich genug interessierte Spieler die keine passende Konsole besitzen. Das mit der PC-Version ist deshalb eine recht gute Idee. Ich werde mir das Spiel zwar höchstwahrscheinlich nicht kaufen, aber das liegt daran dass ich allgemein nicht so viel mit Sportgames anfangen kann. Wobei mir Tennisspiele besser gefallen als zum Beispiel Fußball.

Quelle: www.gamespydaily.com

e_gz_ArticlePage_Default