Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Virtua Pool: Billard auf dem PC - Leser-Test von pineline


1 Bilder Virtua Pool: Billard auf dem PC - Leser-Test von pineline
Die PC-Version von "Virtual Pool" erschien irgendwann im Jahr 1995. Wie dem Titel möglicherweise schon zu entnehmen ist, handelt es sich bei diesem Computerspiel um eine Billardsimulation. Da das Wetter in Deutschland nicht gerade unentwegt zum Ausgehen einlädt und das Billardspielen auf Dauer nicht gerade wenig kostet, kam mir dieses Spiel eigentlich ganz gelegen, so dass ich meine mehr oder weniger guten Billardkünste auch in aller Ruhe ganz gemütlich zu Hause unter Beweis stellen konnte. Dass dies nicht ganz mit dem authentischen Billardspielen mithalten kann, dürfte klar sein, doch die Frage war, inwieweit dieses Spiel mir als realistisch genug schien, um auch auf längere Zeit auf das Spielen in den einschlägigen Billardsalons oder Musikkneipen verzichten zu können.

Virtual Pool erhebt eindeutig den Anspruch, eine ernstzunehmende Simulation darzustellen, insofern haben wir es hier nicht mit irgendeiner Spaß-Variante zu tun, die es mit der Realität nicht so genau nimmt. Dies merkt Ihr auch schon ziemlich schnell, da in der Tat die Ballphysik einen sehr realistischen Eindruck auf mich machte, was natürlich als sehr positiv zu werten ist. Die Umgebung allerdings wirkt extrem steril, es herrscht fast die ganze Zeit über eine Totenstille, mit der Atmosphäre in einem Billardsalon geschweige denn in einer Musikkneipe somit überhaupt nicht zu vergleichen. Dies soll aber kein gewichtiger Nachteil sein, immerhin gibt es dadurch keine faulen Ausreden mehr, denn Ihr könnt Euch voll und ganz auf das Billardspiel konzentrieren, seid in keiner Weise durch irgendetwas abgelenkt. Spielmodi sind einige vorhanden, was grundsätzlich natürlich auch zu begrüßen ist, allerdings machte das Ganze für mich auf Dauer zumindest alleine nicht allzu viel Spaß. Also musste eine Spielpartnerin oder ein Spielpartner her, mehr als zwei Personen können allerdings nicht gleichzeitig (bzw. natürlich abwechselnd) an einem Spiel teilnehmen, was ich natürlich sehr schade fand. Über die einzelnen zur Auswahl stehenden Spielmodi wie 8er-Ball, 9er-Ball, Rotation und natürlich das ganz normale Pool-Billard will ich jetzt nicht im Detail eingehen, dies würde die Meisten von Euch sicher ermüden. Kenner der Billardszene wissen ohnehin bestens Bescheid und die übrigen von Euch könnten allerhöchstens mit einer ausführlichen Beschreibung etwas anfangen, was aber jetzt den Rahmen dieses Berichts sprengen würde. Die Texte sind zwar teilweise in deutscher Sprache verfasst, doch unglücklicherweise ist der gesamte Hilfebereich nur in englisch, was ich natürlich nicht besonders toll finde und aus meiner Sicht ganz klar negativ gewertet werden muss, denn hier war das Entwicklerteam wohl einfach zu faul. Ansonsten kommen Fans des Billardsports zumindest in spieltechnischer Hinsicht voll auf ihre Kosten, denn sie können nahezu sämtliche Spezialschläge und Tricks gut anbringen, wobei ein besonderes Lob der guten Steuerung und der vorhin schon angesprochenen sehr realistischen Ballphysik gilt.

e_gz_ArticlePage_Default