Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Vib-Ribbon: Ein schlechter Witz - Leser-Test von HALLofGAME


1 Bilder Vib-Ribbon: Ein schlechter Witz - Leser-Test von HALLofGAME
Parappa the Rapper Teil 1 und 2, UmJammer Lammy und Beatmania... An ungewöhnlichen Musikspielen, die früher niemals Japan, das Paradies spielerischer Möglichkeiten und Unmöglichkeiten verlassen hätten, herrscht auch bei uns längst kein Mangel mehr. Verkaufstechnisch reicht es zwar selten zu mehr als zu Achtungserfolgen, macht den Publishern aber trotzdem Lust auf mehr. So folgte auf die ersten Auftritte von PaRappa und UmJammerLamy aus gleichem Haus ein noch ungewöhnlicherer Vertreter der Gattung Musikspiel. Wer allerdings Ähnliches erwartet hat, lag voll daneben, denn gegen PaRappa & Co wirkt Vib Ribbon wie der reinste Mainstream!

Vib Ribbon ist vermutlich eines der simpelsten Spiele, die die Videospielewelt seit langem gesehen hat und ist dementsprechend schnell erklärt: Ein hingekritzelter monochromer Krakel-Hase läuft ein ebenso hingekritzeltes Band entlang, auf dem je nach Musik bis zu zehn verschiedene hingekritzelte Hindernisse auftauchen, die durch rechtzeitiges Drücken von vier Tasten - L1, L2, X, Unten-, bzw. einer Kombination aus je zwei davon überwunden werden müssen. Je nachdem wie erfolgreich man diese Aufgabe absolviert, wird Vibri entweder zum punktesammelnden Supervibri, oder er entwickelt sich zurück und wird erst zum hingekritzelten Frosch und dann zum hingekritzelten Wurm, bevor schließlich das Game Over erscheint.

Zur Verfügung stehen drei Schwierigkeitsgrade und sechs vorgegebene, sehr schnell durchgespielte Tracks, was in Kombination mit der mehr als bescheidenen Optik (ehrlichgesagt mag man angesichts dieses "Spiels" das Wort "Optik" schon fast gar nicht in den Mund nehmen) selbst zum damaligen standardmässigen Discountpreis doch als etwas zu dürftig erschien. Wäre da nicht eine kleine Besonderheit gewesen, die den Umfang des Games theoretisch ins Unendliche verlängern kann. Der eigentliche Gag des Spiels liegt nämlich in der Möglichkeit mit jeder beliebigen Audio CD (derweil das eigentlich minimale Datenpaket von Vib Ribbon platzsparend im RAM der PSone untergekommen ist) immer wieder neue Vib Ribbon Games entstehen zu lassen.

Wer nun allerdings erwartet, daß die verschiedensten Songs zu nachvollziehbaren Spielergebnissen führen sollten, wird von Vib Ribbon allerdings klar entäuscht. Zu mehr als nur sehr grob unterschiedlichen Mustern ist Vib Ribbon auch bei der ausgefallensten Musik nicht fähig! Wie primitiv das kleine Programm ist, das Entwickler Shana Oh Nana aus zum Teil uralten Sony Libraries zusammengerührt hat, zeigt sich wenn man einmal Songs verwendet, die uneinheitliche innere Songstrukturen aufweisen, zum Beispiel heftige Tempiwechsel. Auf sie reagiert Vib Ribbon nämlich überhaupt nicht! Ehrlich gesagt scheint es auch weitgehend unerheblich zu sein, ob man langsame Balladen oder heftige Hardrock laufen lässt. Irgendwie fällt e schwer, die meisten Ergebnisse mit der eingelegten Musik in Verbindung zu bringen. Wie immer Vib Ribbon die verschiedenen Hindernisse auch generiert: Offenbar wird zu Beginn eines Songs eines der warscheinlich vorgegebenen Patterns ausgewählt. Davon, daß Vib Ribbon auf die eingelegte Musik "reagiert", davon kann beim besten Willen keine Rede sein! Wirklich nachvollziehbare spielerische Unterschiede ergeben sich tatsächlich nur aus den unterschiedlich einzustellenden Schwierigkeitsgraden.

Zur Grafik fällt mir tatsächlich nur eines ein: Unglaublich, daß dieses krakelige Nichts als Verkaufsspiel -ermässigter Preis hin oder her- in die Läden gekommen ist! Ein Spiel wie Vib Ribbon sollte gratis auf irgendwelchen Magazin-CDs zu finden sein, aber keinesfalls extra den Geldbeutel des Spielers belasten! Zu allem Überfluß steht uns bald auch noch eine PS 2 Fortsetzung ins Haus. Mal sehen was die zu bieten hat und vor allem auch zu welchem Preis?

Negative Aspekte:
...die leider absolut minderwertig umgesetzt wurde!

Positive Aspekte:
Eine ungewöhnliche Spielidee...

Infos zur Spielzeit:
HALLofGAME hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    HALLofGAME
  • 2.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 1/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 2/10
    Atmosphäre: 2/10
e_gz_ArticlePage_Default