Login
Passwort vergessen?
Registrieren

V-Rally 3: Rallyspaß für unterwegs - Leser-Test von buckshot


1 Bilder V-Rally 3: Rallyspaß für unterwegs - Leser-Test von buckshot
Auf der Playstation One galten die ersten beiden "V-Rally"-Etappen als absolute Hochkaräter im Rennspiel-Genre. Mit dem dritten Teil feiert "V-Rally" nun sein Next-Generation-Debüt auf der PS2. Doch auch der GAMEBOY ADVANCE kommt nicht zu kurz und Infrogrames spendiert dem kleinen Nintendo Handheld eine Portable Version der Rally Raserei.

Im "V-Rally"-Modus gilt es als junger Amateurfahrer im Rennzirkus Fuß zu fassen und seine Karriere kontinuierlich zu planen. "Time Trial" bietet hingegen vielfältige Trainingskurse um stetig seinen Fahrstil zu verbessern und Rundenrekorde zu knacken. Im "V-Rally Cross" Mode besteht aus einer Serie von 10 verschiedenen Rennen, die nacheinander gewonnen werden müssen. Die beiden letztgenenannten Spielvarianten lassen sich auch über ein Game Link Cable gegen einen Freund zocken. Die Rennen finden in Schweden, Großbritannien, Kenia, Deutschland, Finnland und Korsika statt. So unterschiedlich wie die Länderauswahl zeigt sich auch das Streckendesign. Romantische Winterlandschaften wechseln sich mit sandiger Wüste, dichten Waldabschnitten und malerischen Seen oder Küstenstraßen ab. Dabei wurden die Pisten sehr abwechslungsreich und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. "V-Rally 3" überzeugt mit einem äußerst differenzierten Schadensmodell, dass nicht nur den Wagen beschädigt, sondern realistisch die verursachten Schäden berechnet.

Der Rally-Pilot darf sich an einer vergleichsweise anspruchsvollen Steuerung versuchen. Anfänger werden an der recht happigen Lernkurve schnell verzweifeln und ihren Wagen ein ums andere Mal in den Graben setzen. Profis hingegen freuen sich über eine neue Herausforderung und suchen sich die passende Perspektive (Cockpit oder Außenansicht), die ihrem Fahrstil am besten entgegen kommt.

"V-Rally 3" präsentiert sich auf dem GAMEBOY ADVANCE sowohl spielerisch als auch technisch als würdiger Nachfolger der vorangegangenen Teile. Neben dem Umfang und den spielerischen Stärken verblüfft vor allem die Grafikengine.

Negative Aspekte:
Sound etwas enttäuschend

Positive Aspekte:
Grafik

Infos zur Spielzeit:
buckshot hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    buckshot
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default