Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Urban Chaos: Chaos in der Stadt - Leser-Test von Theo


1 Bilder Urban Chaos: Chaos in der Stadt - Leser-Test von Theo
Hersteller Mucky Foot und Publisher Eidos versuchen mit Urban Chaos, eine prinzipiell gute Spielidee vom PC auf die Playstation zu portieren, schaffen aber leider keinen Toptitel, obwohl die Zutaten gut sind.
In einer dunklen Welt zur Zeit der Jahrtausendwende übernimmt man die Rolle der schwarzen Polizistin D'arci Stern. In Union City machen sich Gewalt und neue Gangs breit, die es aufzuhalten gilt. Dazu hat sie verschiedene Fähigkeiten, sie kann kämpfen, klettern, schwimmen, Waffen benutzen oder Fahrzeuge steuern. Man erhält im Polizeipräsidium verschiedene Aufträge und muss die Stadt erforschen, um diese Aufträge zu lösen. Was am Anfang nach kleinen unabhängigen Verbrechen aussieht, verwickelt sich im Laufe des Spiels zu einem Riesenkomplott. Zum Glück findet D'arci Hilfe bei einem Ex-Cop. Vom Gameplay her hat man ein Beat em Up im Stil von Fighting Force, das allerdings von der riesigen 3D-Welt lebt, ähnlich wie zum Beispiel GTA 3. Man kann alle möglichen Gebäude betreten und mit allen möglichen Charakteren reden (auch wenn die meisten das gleiche sagen), doch eigentlich bleibt es ein Beat em Up. Wenn es gilt, die flüchtigen Verbrecher zu fassen, kann mit einigen wenigen Moves rumprügeln, was anfangs noch Spaß macht, aber auch irgendwann den Reiz verliert. Hinzu kommt die miserable Steuerung mit einer schlechten Kameraführung. Das Steuern der Fahrzeuge ist fast unmöglich, und wenn man schnell die Richtung wechselt, kommt die Kamera nicht immer mit. So sieht man oft nicht, wohin man eigentlich läuft, was den Spielspaß ungemein bremst.
Die Grafik ist nicht schlecht, aber der Sound ist ziemlich gewöhnungsbedürftig, eine wilde Mischung aus 70er Funk, teilweise mit Rock und Groove-Einflüßen. Mein Geschmack ist es jedenfalls nicht. Wie gesagt, die Idee an sich ist gut, doch leider hat man sich zuviel vorgenommen, so dass am Ende nur ein ganz durchschnittliches Actionspiel überbleibt. Eigentlich ist das schade, denn die Ansätze waren echt gut. Die PC-Version kenne ich leider nicht, aber ich hoffe mal, dass sie besser ist als diese PSX-Version.

Negative Aspekte:
Steuerung und Kameraführung

Positive Aspekte:
Große Level

Infos zur Spielzeit:
Theo hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Theo
  • 5.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 5/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 4/10
e_gz_ArticlePage_Default