Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Ultima Online: Das Original - Leser-Test von Kakarot


1 Bilder Ultima Online: Das Original - Leser-Test von Kakarot [Quelle: Electronic Arts]
Jaja UO das hässliche Entlein, da spiel ich doch lieber Daoc oder EQ werden sich jetzt viele denken, aber UO ist und bleibt nunmal einfach das beste MMORPG ! Es ist das Original ! OK die Grafik ist wirklich bescheiden, aber der Spielerische Tiefgang ist in keinem Spiel besser als in Ultima Online. Es gibt Leute die spielen Ultima Online seit dem Alpha Test, und haben nach 53 Monaten immer noch nicht die Lust am Spielen verloren !
Und jetzt zum Spiel selbst:
Ultima Online hat kein eigentlich Spielziel, es ist ein endlos Spiel.Einem ist es freigelassen was man tun will, ob man jetzt Monster in einem Dungeon verkloppen will, Holzfällen oder Schmieden will bleibt einem selbst überlassen. In Ultima Online wird PvP (Player vs. Player) großgeschrieben. Es gibt unzählige Charakter Templates und 2 verschiedene PvP Systeme. Da gibt es einmal die Factions, das sind 4 verschiedene Fraktionen, mit denen man Städte einnehmen kann, andere Factions bekriegen, oder die Steuern der eingenommenen Stadt festlegen. Wenn man einen Player aus einer gegnerischen Faction tötet, regnet es Silber Münzen, und man kann sich davon zum Beispiel ein Faction War Horse kaufen. Außerdem gibt es noch das Chaos/Order System. In Britannia (das Land in dem die Ultima Reihe spielt) gibt es 2 Könige, einen guten und einen bösen. Lord British und Lord Blackthorn. Beide Könige haben eigene Virtue Guards, das heißt Soldaten die auf ihrer Seite stehen. Man kann ein solcher Virtue Guard werden, wenn man einer Gilde beitritt, die einem König anhängt. Findet man keine Gilde kann man natürlich jederzeit eine eigene gründen. Wenn man sich für eine Seite entschieden hat, bekommt man als Bonus spezielle Schilder, ein Chaos oder ein Order Shield. Diese Schilder können einem nicht geklaut werden, und sind sehr sehr gut. Natürlich kann man in Ultima Online auf einfach nur Pk'en, das heißt herumlaufen und jeden dem man begegnet auslöschen. Auf solche Pk's (Playerkillers) kann man Kopfgeld aussetzen, das heißt du kannst dein eigenes Gold auf den PK setzen und wenn er getötet wird, muss der Pk Töter nur noch den Kopf des Pks in die Stadt bringen, und wird dann belohnt.
Was in Ultima Online auch großgeschrieben wird ist Skilltraining. Es gibt unzählig viele Skills, die nich nach einem Stammbaum Prinzip mit Skillpoints besetzt werden, sondern man muss genau das tun was man üben will. Will man zum Beispiel Holzfällen trainieren, muss man Holzfällen. Genauso läuft das mit Schmieden und anderen Skill ab.
Man kann in Ultima Online auch sein eigenes Haus bauen, sich Reitiere zähmen und viele andere Sachen machen.
Findet es selber heraus !!!!

Negative Aspekte:
schlechte Grafik

Positive Aspekte:
verdammt gutes Gameplay

Infos zur Spielzeit:
Kakarot hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Kakarot
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default