Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tork: erste Infos und Screenshots


1 Bilder Tork: erste Infos und Screenshots
In einer heute bereits veröffentlichten News konnte man zumindest schon einmal den Namen „Tork“ auf einer MS-Release-Liste finden. Nun gesellen sich hierzu auch erste greifbare Informationen und vor allem auch erste Screenshots dazu (über den Quellenlink zu erreichen). Für die Entwicklung des Adventure-Games hat Microsoft „Tiwark“ engagiert und der voraussichtlich angepeilte Releasetermin ist Mai 2003.
In dem Spiel selbst wird man die Rolle des Höhlenjungen Tork übernehmen, der mittels magischen Fähigkeiten eine Reise durch die Zeit antreten wird. Der Grund für seine Zeitreisen ist die Entführung seines Vaters durch die Evil Warrior, die Tork’s Dorf heimgesucht haben. Aber sie haben nicht nur Tork’s Vater entführt, sondern auch das Gleichgewicht der Kräfte, welche in Tork’s Dorf herrschen, durcheinander gebracht. Nun gilt es diverse Welten zu durchqueren und Aufgaben zu bestehen. Um die Herausforderungen bestehen zu können, stehen Tork passende Waffen aber auch verschiedene Formen von Magie zur Verfügung. Seine favorisierte Waffe, die er auch konstant mitführt, sind Bolas, die er mittels dem richtigen Schwung optimal einsetzen kann (und wohl auch wird). Aber nicht nur die Bolas werden hilfreich sein, sondern die optimal eingesetzte Magie – die sich der Kraft von Tieren bedient. Je nach Umgebung bzw. Anforderung kann sich Tork mittels Zauber in drei verschiedene kraftvolle Kreaturen verwandeln. Zur Verfügung steht ihm dabei die Kraft eines großen und schrecklichen Yetis, der in der Lage ist Wände einzuschlagen, Felsen zur Seite zu räumen oder diese als Wurfgeschoss zu benutzen oder aber er schleudert mit der Kraft des Yetis seine Gegner einfach aus seinem Blickfeld. Die Verteidigung darf natürlich auch nicht auf der Strecke bleiben und hierbei bedient sich Tork eines gepanzerten Gürteltieres, welches in der Lage ist, so ziemlich jedes Geschoss abzuwehren und damit das Leben von Tork zu schützen. Zu guter Letzt kann sich Tork noch den Kräften und Fähigkeiten eines fliegenden Eichhörnchens bedienen. Damit kann man dann nicht nur schwierige Passagen einfach überfliegen, man kann auch damit unerwarteten Torpedo Attacken ausweichen. Die Gegenden, die Tork zu erkunden hat, werden nicht Ohne sein. So wird er mit Dinosauriern konfrontiert, die es zu bekämpfen gilt oder aber er muss Erdbeben sicher überstehen oder Lawinen und Erdrutsche erkennen und überleben. Dagegen klingen die Geysire und explodierenden Katapulte eher harmlos. All diese Gegebenheiten wird Tork auf seinen Zeitreisen – beginnend in seinem Dorf – vorfinden. Die Zeitreisen selbst werden in fantasievolle Steinzeitwelten führen, zurück in die Zeiten der Burgen und Schlösser aber auch in die ferne Zukunft. Die hierzu veröffentlichten Screenshots, die einen ersten (und wie ich finde) sehr guten Eindruck des Spiels zu Tage fördern, zeigen einige Ausschnitte aus dem Dorf von Tork. Sicherlich wird man im Zuge der E3 noch weitere Informationen und Screenshots erhalten und man sollte auch nicht vergessen, dass das Game für 2003 geplant ist.

Van_Helsings Meinung:
Alles in alles lässt sich das Ganze ja schon mal recht „nett“ an – wobei ich grundlegend sagen mag, dass Games dieser Art nicht so ganz mein Baby sind. Nichts desto weniger wirken die ersten Bilder auf mich recht viel versprechend und auch die Story und die Aufgaben weisen einen gewissen Charme auf. Laut der Meldung wird das Spiel als Adventure eingestuft, was ich angesichts dieser Informationen nicht unbedingt unterschreiben würde. Vielmehr macht es auf mich den Anschein, dass es sich hierbei um einen klassischen Genremix handelt, der durchaus eine Vielzahl an Gamern überzeugen könnte. Angesichts der Darstellung zu den Möglichkeiten und auch wenn ich mir das grimmige Gesicht auf den Screenshots (siehe unten) ansehe, tendiere ich auch nicht unbedingt dazu, dass es sich – wie man vielleicht annehmen mag – um ein „Kidsgame only“ handelt. Freunde von Fantasy gepaart mit Action – gleich welchen Alters – sollten es (denke ich) in jedem Fall mal im Auge behalten. Allerdings denke ich auch, aufgrund des doch recht frühen Stadiums des Spiels, dass es noch eine Weile dauern wird, bis man sich wirklich eine Meinung darüber bilden kann. Aber gespannt darf man durchaus sein!

Quelle: www.totalvideogames.com

e_gz_ArticlePage_UC_Sonstiges