Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Ufo Aftermarth: erste Infos + Screenshots


1 Bilder Ufo Aftermarth: erste Infos + Screenshots
Klassische Strategiespiele und dann noch als Weltraumsimulation verpackt, werden sicherlich niemals von der Bildfläche verschwinden und das – zur Freude der Fans – für genügend Nachschub gesorgt wird, dürfte die heutige Ankündigung von “Alter Interactive” sein. So gab man bekannt, dass man derzeit an einer für den PC ausgerichteten Weltraumsimulation arbeite, die sich dem „bewährten Prinzip“ der taktischen Steuerung von kleinen Einheiten sowie die strategische Schlachtenführung im großen Stil verschrieben hat. Aufgrund erster Eindrücke zieht man gewisse Parallelen zu „X-COM“ oder aber „Jagged Alliance“, hebt aber gleichzeitig hervor, dass sich „Ufo: Aftermarth“ auch mit neuen und vor allem interessanten Features präsentieren wird. Neben den strategisch-taktisch ausgerichteten Missionen wird man auch Rollenspielelemente vorfinden und auch die Gegner werden sich durch ihre Ausstattung und Möglichkeiten nicht wirklich als leichte Nuss erweisen.
Die Hintergrundstory zu „Ufo: Aftermarth“ ist recht leicht beschrieben: Eine Raumschiff, besetzt mit Aliens, dringt in unsere Atmosphäre ein und verteilt, unter Zuhilfenahme von Wolken, bösartige Sporen. Diese Sporen sorgen dafür, dass die Sonne keine Chance mehr hat und nach gerade mal sieben Tagen regnen die Sporen auf die Erde nieder und vernichten alles Leben. Lediglich diejenige, die sich versteckt und geschützt vor dem Sporenregen hielten, überleben. Nach mehreren Wochen sind die Menschen wieder in die Lage, die Oberfläche der Erde zu betreten bzw. nach draußen zu gehen. Nun gilt es, Kontakt mit allen Überlebenden auf der Welt aufzunehmen, sich zusammen zu schließen und gegen die tobringenden Aliens zurück zu schlagen.
Hier unterteilt sich dann das Spielprinzip in eine taktische und eine strategische Variante, die aber parallel zueinander laufen werden. Für die taktische Variante steht einem die Weltkarte zur Verfügung mit allen möglichen Luftstützpunkten, Seehäfen, Ufo’s, usw. Hier gilt es dann für die entsprechende Planung und Versorgung der einzelnen Stationen Rechnung zu tragen, so dass die Kriegsführung gegen die Aliens aufrecht erhalten werden kann. Die strategische Variante präsentiert sich darin, dass u.a. Standorte für Luftstützpunkte, Häfen, usw. gefunden und optimal platziert werden müssen. Darüber hinaus gilt es zu entschieden, ob Lebensmittel organisiert werden oder aber ob der Waffennachschub für die Truppen gesichert wird. Ferner werden die Angriffe geplant um möglichst effizient gegenüber den Aliens zu sein.
Die notwendigen Aktionen, und da vor allem die Kämpfe, in „Ufo:Aftermarth“ sind so ausgerichtet, dass man sich nicht nur „stur auf den Kampf“ konzentrieren muss. Vielmehr fordert das Spiel dazu auf, gleichzeitig viele und nützliche Aktionen auszuführen, so dass einem Sieg über die Aliens nichts im Weg stehen wird. Darüber hinaus sind alle Charaktere mit wichtigen Attributen ausgestatten, die es möglich machen, dass unterschiedliche Fähigkeiten (z.B. Waffenaufbau) vorgenommen werden können. Der Quellentext bietet noch eine Reihe weitere Informationen und Interessierte sollte einfach mal einen Blick riskieren.
Für einen ersten visuellen Eindruck, einfach folgendem Link benutzen
http://www.avault.com/news/avscreenshots.asp?pic=ufoafterm&num=1 . Neben der Spielgrafik hat man auch die Möglichkeit sich das Optionsmenü und die damit verbundenen möglichen Handlungen optisch zu Gemüte zu führen. Ein Veröffentlichungstermin wurde in der Meldung bisher aber noch nicht genannt und es fehlen auch konkrete Angaben über den derzeitigen Entwicklungsstand, so dass man nicht einmal Vermutung anstellen könnte.

e_gz_ArticlePage_Default