Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Turok Evolution: Achtund! Die Dinos sind los! - Leser-Test von Dgbz14


1 Bilder Turok Evolution: Achtund! Die Dinos sind los! - Leser-Test von Dgbz14
Der neuste 1st Person Shooter von Acclaim Namens Turok Evolution, ist der vierte Teil der legendären Turoksaga. Das Spiel ist wohl momentan ein sehr beliebter Shooter, da Turok Evolution ja für die drei Konsolen X-Box, Playstation2 und Gamecube erschienen ist.
Von der Story und dem Spielaufbau unterscheiden sich die drei Turok Evolution Versionen nicht, aber ein wenig von der Grafik. Meiner Ansicht nach ist die X-Box Version grafisch die beste dann kommt die Gamecube Version und dann die Playstation2 Version. Nun will ich euch aber über die Gamecuber Version berichten die ganz gut ist.
Erst mal was zur Story die bei allen drei Versionen gleich ist.
Also in dem Spiel befinden wir uns im Jahr 1886 und es herrscht ein bitterer Kampf zwischen dem Indianerstamm Saquin und den amerikanischen Soldaten. Der Anführer der Saquin ist Tal'Set der auch der Held des Spiels ist. Der Anführer der amerikanischen Soldaten ist Captain Bruckner und in dem ganzen Spiel euer Erzfeind. Die Saquin haben keine Chance gegen die Übermacht der amerikanischen Soldaten. Bis sich plötzlich eine Dimensionsspalte öffnet und die Beidem kämpfenden Anführer in eine vergessene Welt gezogen werden. Dort angekommen schließt sich der böse Captain Bruckner dem bösen Lord Tyrannus an. Dieser Lord Tyrannus besitzt eine riesige Armee aus Sleg-Kriegern und schwer bewaffneten Dinosauriern.
Also macht ihr euch auf den Weg mit Tal'Set die beiden Bösewichte Lord Tyrannus und Captain Bruckner aufzuhalten. Die einzigste Hilfe die ihr bekommt gegen die Truppen des Lord Tyrannus sind ein paar Ureinwohner, und die Hilfe ein paar lieber Dinosaurier.
Meistens muss man durch einen Urwald laufen und alles am knallen was euch in den Weg kommt. Aber auch Missionen bei denen ihr euch in ein Lager einschleichen müsst und Leute befreien müsst kommen vor. Was auch manchmal vorkommt das ihr auf einem Flugsaurier Ziele aus der Luft angreifen müsst.
Die Grafik des Spiels ist eigentlich sehr gut. Die sehr Detaillierten Sleg-Krieger und Dinosaurier sehen sehr gut aus. Aber auch die sehr große und sehr detaillierte Landschaft sieht sehr gut aus. Was besonders gut an der Landschaft ist, ist das die Büsche und Bäume sich bei einem starken Windstoss bewegen, sie bewegen sich aber auch wenn ihr an ihnen vorbei lauft. Was Acclaim leider nicht so gut gelungen ist, sind die Flüsse und anderen Gewässer sie sind absolut undetailliert. Auch die Filmsequenzen könnten etwas besser sein.
Der Sound ist auch wunder bar. Das Knacken der Äste wenn jemand durch ein Gebüsch geht kann sehr hilfreich sein, zum Beispiel wenn sich ein Gegner versucht an euch zu schleichen könnt ihr ihn so schon vorher hören. Aber auch die verschiedenen Musikstücke hören sich recht gut an.
Die Bedienung des Spiels ist eigentlich auf keiner Konsole am Anfang recht einfach, ad man mit einem Stick schaut und mit dem anderen läuft. Aber wiederum das kennen wir ja schon von den Vorgängern.
Nun zum Gameplay, das Spiel macht sehr viel Spaß wegen der sehr detaillierten Grafik und dem coolen Sound. Aber die hohe Schwierigkeitsstufe macht das Spiel sehr schwer und an manchen Stellen könnte man verzweifeln. Aber dann einfach immer wieder versuchen. Wiederum hat Acclaim versucht die Schwierigkeit zu mindern indem sie viele erste Hilfekästen im Spiel versteckt haben. Auch das große Waffenarsenal und der große Mehrspielermodus sind ein wahres plus für das Spiel.
Mein Fazit lautet:
Ihr solltet euch das Spiel auf jeden Fall holen, alleine schon wegen dem sehr gutem Mehrspielermodus und den vielen Waffen die man finden kann. Auch die sehr detaillierten Charakter und die große detaillierte Landschaft sollten euch zu einem Kauf ermutigen.

Negative Aspekte:
nicht gerade einfach

Positive Aspekte:
sehr detaillierte Landschaft und viele Waffen

Infos zur Spielzeit:
Dgbz14 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

e_gz_ArticlePage_Default