Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tribes: Aerial Assault - Neues Interview


1 Bilder Tribes: Aerial Assault - Neues Interview
Vor einiger Zeit wurde bekanntlich der Nachfolger des teamorientierten Actionspiels Tribes 2 für den PC angekündigt (Tribes Fast Attack) und dieses Multiplayergame wird von Inevitable Entertainment entwickelt. Aber das ist längst nicht alles, denn das selbe Team möchte noch in diesem Jahr auch einen Ableger der Tribes-Reihe für die Playstation 2 auf den Markt bringen. Und zu genau diesem Spiel wurde jetzt ein interessantes neues Interview mit dem zuständigen Produzenten veröffentlicht, in dem verschiedene wichtige Themen wie etwa die Steuerung und die Veränderungen im Vergleich zu den PC-Spielen angesprochen werden.
Der Name des Spiels lautet Tribes: Aerial Assault und es wird wenn alles klappt zeitgleich mit Sonys Network-Adapter in den USA erscheinen (weil es eben für Online-Partien konzipiert ist).
Das Entwicklerteam wurde ausgewählt weil die Leute von Inevitable Entertainment angeblich schon viele Erfahrungen gesammelt haben und Sierra geht davon aus dass sie die typischen Tribes-Stärken auf die Konsole übertragen können.
Tribes: Aerial Assault ist ein ganz neues Spiel (also keine direkte Umsetzung), aber es wird Elemente aus beiden Vorgängern übernehmen. Es orientiert sich jedoch an den Besonderheiten der Playstation 2 und es gibt deshalb neue Modes, Karten, Waffen und andere zusätzliche Features. Grundsätzlich kann man alle typischen Varianten wie etwa Team Deathmatch oder Capture the Flag entdecken.
Tribes: Aerial Assault hat neben den Multiplayermöglichkeiten auch einen Einzelspielermodus mit einem Tutorial sowie einer Kampagne zu bieten und dieser Teil des Spiels wird aus ungefähr fünfzehn Levels bestehen. Im Multiplayermode gibt es 33 Landschaften mit insgesamt 53 verschiedenen Levels.
Die meisten beliebten Waffen und Vehikel werden auch im Playstation 2-Spiel auftauchen, aber sie wurden teilweise an die neuen Bedingungen angepasst. Bomber können jetzt beispielsweise von einem einzelnen Spieler kontrolliert werden und mächtigere Fahrzeuge wie etwa der Panzer wurden gestrichen weil sie nicht gut zu den meisten kleineren Karten passen würden (sie wären zu stark).
Abgesehen von der Singleplayerkampagne kann man auch sämtliche Multiplayervarianten offline gegen Bots spielen und es gibt außerdem einen Splitscreen-Mode.
Die Entwickler haben sich natürlich intensiv mit dem Controller der Konsole beschäftigt damit die Steuerung perfekt wird. PC-Veteranen werden in den ersten Minuten wahrscheinlich etwas unkontrolliert herumstolpern, aber Leute die schon öfter Egoshooter auf Konsolen gespielt haben werden sich schnell zurechtfinden. Man kann außerdem einige Zielhilfen aktivieren (die Server können passend dazu sämtliche Hilfen verbieten).
Man wird sehr wahrscheinlich keine USB-Maus benutzen können, weil das Spiel eben wirklich an den Controller angepasst wurden. Die Treiber würden außerdem angeblich unnötig Speicher kosten (und der wird sowieso schon komplett genutzt).
Im Playstation 2-Spiel wird man keine Community-Features wie etwa ein Forum oder Chat-Möglichkeiten finden, weil diese ohne eine Tastatur sinnlos wären. Tribes: Aerial Assault wird wahrscheinlich nur mit Sonys Original-Onlinehardware funktionieren, weil USB-Modems das Ganze nur komplizierter machen würden. Das Spiel wird mit ziemlicher Sicherheit nicht für die anderen beiden Konsolen umgesetzt weil es eben speziell für die Playstation 2 entwickelt wurde.
Bei HomeLAN gibt es leider keine Bilder, aber hier findet man ein paar ältere Screenshots zum Spiel: http://gamespot.com/gamespot/filters/products/screenindex/0,11104,516242,00.html

Ceilans Meinung:
Das sind die besten Screenshots die ich gefunden habe. Sonst gab es nur noch ein paar hässliche (langweilige). Das Interview ist recht interessant und informativ, vor allem weil dieses Spiel noch nicht besonders oft angesprochen wurde (und hier sogar überhaupt nicht). Ich frage mich wann die Playstation 2-Fans in Europa die ersten spannenden Onlinepartien starten können. Das dauert bestimmt noch ziemlich lange. Tribes: Aerial Assault funktioniert wie gesagt auch offline, aber das ist ja eigentlich nicht der Sinn der Sache, weil gerade die "richtigen" Multiplayer-Gefechte am meisten Spaß machen sollen. Und das Spiel hat wohl wirklich einiges zu bieten was die Modes und andere Features betrifft.

Quelle: www.homelanfed.com

e_gz_ArticlePage_Default