Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Transport Tycoon: Wirtschaften pur - Leser-Test von tillitom


1 Bilder Transport Tycoon: Wirtschaften pur - Leser-Test von tillitom
Ein Oldie unter den "Tycoon-Spielen". Transport Tycoon wurde von der Firma Microprose entwickelt und auch vertrieben. Von dieser Firma stammen schon die Vorgänger- und die Nachfolgerspiele.

Gameplay:
Zu Beginn des Spiels ist es die Aufgabe des Gamers einen Firmenleiter anzulegen und der Firma Name und Aussehen (Corporate Identity) zu geben. Dann muss noch die Währung gewählt werden und schon kann der Spieler das Spiel beginnen. Seine erste Aufgabe als Firmenleiter ist es, sich eine Stadt auszusuchen in der man mit dem Geschäft startet. Hier ist darauf zu achten, dass man zu Beginn nur eine Firma für den öffentlichen Nahverkehr besitzt. Deshalb immer in einem Ort beginnen, wo viele Leute hin- und herpendeln müssen. Die erste Station sollte auf jeden Fall in der Stadtmitte errichtet werden. Um mehr Leute zu transportieren und keine Leerfahrten zu riskieren, sollte man in einem Nachbarort eine neue Haltestelle anlegen. Diese beiden Haltestellen müssen dann auch miteinander verbunden werden. Dazu muss immer auf das Gelände aufgepasst werden. Nie sollte eine Verbindung nur geradlinig angelegt werden. Es muss darauf geachtet werden, dass zum Beispiel Berge umfahren werden. Ein Bus braucht den Berg hoch und dann wieder runter insgesamt mehr Zeit, als wenn er ihn einfach umfahren muss. Hat der Spieler dann erst mal etwas Geld erwirtschaftet, muss er natürlich expandieren. Der nächste Schritt wäre die Eisenbahn. Hier muss ein Bahnhof errichtet werden und den Zügen müssen bestimmte Fahrpläne zugewiesen werden. Jeder Zug mit einer bestimmten Ware kann diese auch nur dort abliefern, wo sie weiterverwendet werden kann. Zum Beispiel kann holz nur ins Sägewerk gebracht werden oder Rinder von deren Farmen in die Schlachterei. Auch können Personen mit dem Zug transportiert werden. Hier sollte man dann zwei Bahngleise einrichten, dass nichts durcheinanderkommt. Je größer die Firma wird, desto mehr Möglichkeiten hat man sein Geschäft zu verlagern. Irgendwann stehen einem dann ein Hafen oder ein Flughafen zur Verfügung. Die Firma erhält im Spiel immer bessere Transportmittel (Fahrzeuge), wenn der technische Fortschritt steigt. Um aber all die kleinen Dinge richtig administrieren zu können stehen dem Spieler zig Menüs zur Verfügung. Klickt man zum Beispiel das Menü mit der Eisenbahn an, kann man sich einzelne Infos zu den der Firma gehörenden Zügen anschauen und eventuell Änderungen an einzelnen vornehmen. Das Spiel wird ausschließlich mit der Maus gespielt. Die Handhabung mit dieser fällt weiter nicht schwer, denn das Spielfeld ist recht übersichtlich gestaltet. Dieses Spielfeld ist wie bei "Sim City" in einzelne, kleine Rechtecke unterteilt. Auf diese werden die Schienen, Strassen oder Gebäude gebaut und erweitert. Auch gibt es bei Transport Tycoon die Möglichkeit ein Netzwerkspiel mit seinem Kumpel zu spielen.

Grafik:
Die Grafik ist relativ einfach gestaltet. Die Gebäude und Fahrzeuge sind relativ gut gemacht. Baut man einen Tunnel durch einen Berg, so sieht das alles ein bisschen deformiert und fehl am Platz aus. Entschuldigung hierfür ist die Technik zu dieser Zeit.

Sound:
Zum Sound kann man nicht viel sagen. Die Geräuschkulisse ist recht gut gemacht, fällt aber wie der restliche Sound nicht weiter negativ auf.

Fazit:
Mit Transport Tycoon wurde ein Spiel geschaffen, das nicht vielen Spielern gelegen hat. Da man wirklich sehr gut wirtschaften muss um seine Firma vor dem Ruin zu bewahren, haben viele schon vor dem großen Geschäft aufgegeben. Trotz extremer Wirtschaftssimulation ein echt gelungenes Game.

Negative Aspekte:
teilweise sehr langwierig

Positive Aspekte:
gute simulation

Infos zur Spielzeit:
tillitom hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    tillitom
  • 6.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default