Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Track & Field: Urzeit Sport. - Leser-Test von Swip


1 Bilder Track & Field: Urzeit Sport. - Leser-Test von Swip
Track & Field war das erfolgreichste Sportspiel auf dem NES.
Mit einer Vielzahl unterschiedlicher Sportarten kann es sogar noch mit heutigen Titeln mithalten.
Wettkämpfe gab es viele, darunter so schöne und skurrile wie Turmspringen, Tontauben schießen oder Armdrücken.

Gameplay:
Das Spiel fing damit an, das ihr euch für ein Land eurer Wahl entscheidet.
Das Spiel wurde in Wettkampf Tage unterteilt, und an jedem Tag gab es drei Disziplinen zu bewältigen. Seid ihr an diesen gescheitert war das Spiel vorbei, wenn ihr sie aber gemeistert habt, seid ihr zum nächsten Wettkampf Tag qualifiziert.
Im Prinzip, muss man meist nur einen Knopf schnell drücken.
Das kann aber bei den Disziplinen variieren, so müsst ihr beim Stabhochsprung den anderen Knopf drücken um Winkel und Grad einzustellen.
Auf jeden Fall hat das Spiel für damalige Verhältnisse eine Vielzahl an unterschiedlichen Wettkämpfen, deren Zahl sich ganz leicht mit heutigen Spielen messen kann.
Auch gibt es ein Paar Zweispieler Modi, die allemal Spaß machen. Sei es Fechten oder Teak Won Do oder schon erwähntes Armdrücken.
Um nicht immer wieder ganz von vorn beginnen zu müssen gab es ein Passwort System. Leider kommt es schon mal vor, das ein Code nicht funktioniert.
Als nette Dreingabe für Besitzer der NES Pistole, es gab eine Disziplin die ihr mit selbiger bestreiten konntet. Das war aber nur als nette Dreingabe, man konnte die Disziplin aber auch ohne Gun spielen.

Grafik:
Die Sportler sahen allesamt sehr ordentlich aus, und auch die Animationen sind sehr gut für ein 8-Bit System. Egal ob euer Sportler an den Ringen turnt, zum Speer Weitwurf ausholt oder ihr mit Sylvester Stallone zum Armdrücken antretet. Auch die Umgebungsgrafik war ganz ordentlich gemacht, so gab es schon ein paar Punkte die Zuschauer darstellten und Banden Werbung.

Sound:
Angetrieben wurdet ihr von nett klingenden Digi Tönen, die eine leicht aufbauende Wirkung hatten.
Gelegentlich waren auch Ächzer von eurem Sportler zu vernehmen, habt ihr in einer Disziplin versagt kam ein Markerschütterndes Foul aus dem Lautsprecher heraus. Die Musikstücke unterscheiden sind zwar nicht besonders, gehen aber voll in Ordnung. Nett zur Atmosphäre passt auch der Zuschauer Applaus, er treibt euch immer wieder an, euer bestes zu geben.

Fazit:
Wer gerne nur einen Knopf schnell drückt ist hier genau richtig. Genau das ist auch der Kritikpunkt an den späteren Teilen, mir lag es nie besonders zwei Knöpfe rhythmisch zu drücken, stattdessen macht es mir viel mehr Spaß nur einen Knopf zu bearbeiten.
Auch sind die Sportarten nicht ganz üblich zu heutigen Spielen, und wer noch einen Freund hat, der eine Runde mitspielt, dem Verspreche ich unterhaltsame Stunden.

Negative Aspekte:
Veraltet.

Positive Aspekte:
Immer noch eines der besten Sportspiele.

Infos zur Spielzeit:
Swip hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Swip
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default