Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tony Hawk's Pro Skater 3: THPS3 setzt auf Altbewährtes - Leser-Test von mck


1 Bilder Tony Hawk's Pro Skater 3: THPS3 setzt auf Altbewährtes - Leser-Test von mck
In Tony Hawk's Pro Skater 3 muss man wieder einmal beweisen, dass man viele Tricks auf dem Board beherrscht um die Levelziele zu erreichen. Gegenüber Tony Hawk's Pro Skater 2 gibt es wenig Neuerungen, einen neuen Landetrick und einen neuen Charakter (Bam Margera, bekannt aus der MTV-Sendung Jackass). In den sehr abwechslungsreichen Leveln die zum BEispiel in einer Gierßeri oder auf einem Kreuzfahrtsschiff spielen muss man unterschiedliche Aufgaben bewältigen, um neue Level freizuspielen.
Die reichen von recht banalen Aufgaben wie "knack den Highscore" bis zu recht komplexen Aufgaben wie "stoppe die Autoverfolgungsjagd". Auf den ersten Blick hat dies nichts mit SKateboardfahren zu tun, doch bald merkt man das Realismus den Entwicklern nicht unbedingt wichtig war: wenn man an bestimmten Stangen langgrindet löst man ein Erdbeben aus das eine Brücke einstürzen lässt, die die Straße blockiert und somit die Verfolgungsjagd beendet. Solche verrückten aber auch lustigen Einfälle gibt es bei Tony Hawk's Pro Skater 3 zuhauf.
Wenn man mit einem Skater alle Level und Wettkämpfe geschafft hat, was in wenigen Stunden möglich ist, kann man dies noch mit anderen Skatern versuchen um neue Filme oder Charaktere freizuspielen. Wirklich neue Sachen sieht man aber trotzdem nicht.
Kommen wir nun zum technischen. Dem SPiel merkt man seine Konsolenherkunft deutlich an: die Skater sind zwar schön animiert, einige Texturen sind aber sehr pixelig und hässlich. Außerdem macht dies Spiel nur mit einem Gamepad richtig Spaß.
Die rockige Musik passt auch sehr schön zum Spiel
der Soundtrack kommt unter anderem von Alien Ant Farm
und den Ramones. Den Soundtrack kann man sich übrigens auch seperat für den heimischen CD-Player zulegen.
Mein Fazit: ein bisschen kurz aber dank perfekten Gameplay(natürlich nur mit Gamepad) fesselt dieses Spiel trotzdem. Wer dieses Spiel aber schon auf einer Konsole hat oder die Vorgänger bereits nicht mochte, wird diesem Spiel sicher nichts abgewinnen können. Für alle anderen funsportbegeisterten Gamepadbesitzer heißt es: zugreifen!

Negative Aspekte:
nur ein Konsolenport, nicht viel Neues. bisschen kurz

Positive Aspekte:
super Gameplay

Infos zur Spielzeit:
mck hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    mck
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.1/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default