Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tony Hawk's Pro Skater 3: Auch der dritte Teil ein Hit! - Leser-Test von Cubey


1 Bilder Tony Hawk's Pro Skater 3: Auch der dritte Teil ein Hit! - Leser-Test von Cubey
Wer hat das Skater-Genre in letzter Zeit wohl am Meisten geprägt? Jeder der sich auch nur ein bisschen in Sachen Video-, bzw. PC-Games auskennt, wird diese Frage mit Leichtigkeit beantworten können. Skaterprofi Tony Hawk natürlich! Nach dem extrem erfolgreichen Spiel "Tony Hawks Pro Skater" und dem würdigen Nachfolger, ist nun bereits der dritte Teil erschienen, ein vierter ist bereits in Arbeit. Ich möchte mich nun dem dritten Teil widmen und herausfinden, ob er den Vorgängern und den hohen Erwartungen gerecht wird oder ob er diese sogar noch übertrifft. Hierzu habe ich mich mit der Version für die Playstation 2 beschäftigt, denn obwohl das Spiel für alle neuen Konsolen erhältlich ist (GAMECUBE, PS2, Xbox), hatte ich damit bisher am Häufigsten zu tun.

Wer einen der beiden Vorgänger kennt, der sollte keinerlei Probleme haben, sich mit dem dritten Teil zurecht zu finden. Die Steuerung ist größtenteils genau die selbe und auch die Aufgaben, die zu erfüllen sind, kennt man in etwas anderer Form. Nun bleibt jedoch die berechtigte Frage, warum man sich dann nicht lieber den ersten oder zweiten Teil kaufen solle. Das ist eigentlich ganz einfach. Mit Tony Hawk 3 wird der Erfolg der Serie weitergeführt, ohne dass man auf bahnbrechende Neuerungen besteht. Man besinnt sich auf das Alte, Überzeugende und hat dies nochmals überarbeitet und verbessert.

Die Riege der Skater hat sich seit dem zweiten Teil nicht nur in Sachen Quantität sondern auch in Sachen Qualität verbessert. So gibt es nun etwa 13 Profi-Skater (Tony Hawk, Bam Magera, Steve Caballero, usw.) und solche Attraktionen wie ein geheimnissvoller Spiderman, wie man ihn aus alten Teilen kennt, durften natürlich diesmal auch nicht fehlen. Wenn ich mich nicht irre, gibt es sogar ganze acht versteckte Charaktere, darunter auch einige der bekannten X-Men (mehr wird nicht verraten). Wie gesagt, ist aber nicht nur die Anzahl der Skater erhöht, sondern auch dessen Detailreichtum verbessert worden. So trifft man den ein oder anderen Charakter nun auch mal im lässigen Cowboy-Look oder mit dickem Radio auf der Schulter und ähnlichem an.
Nicht nur die Hauptakteure des Spiels wurden bearbeitet und verbessert, sondern auch die ganzen Schauplätze. Diesmal stehen neun Stück zur Auswahl und diese könnten kaum verschiedener sein. Von einem Flughafen, über eine Art Eisenschmelzanlage, bis hin zu einem Spukhaus oder der Wildnis Kanadas ist wirklich alles dabei. Drei der neun Levels sind Wettbewerbe, in denen ihr wieder versuchen müßt, eine möglichst hohe Punktezahl zu erreichen, um als Gewinner hervor zu gehen. In den "normalen" Levels gibt es altbekannte Aufgaben, wie das Einsammeln der Buchstaben S-K-A-T-E, das Grinden an gewissen Stellen oder das Aufspüren des versteckten Video-Tapes. Es gibt allerdings auch levelbedingte Aufgaben, wie Taschendiebe auf dem Flughafen auzuhalten oder einen Bauarbeiter in der Schmelzfabrik in einen Behälter mit Wasser schubsen.
Hat man diese Aufgaben im Karierre-Modus erfolgreich bewältigt, so winken Punkte, die auf die Fähigkeiten des Skaters verteilt werden können. Vom gewonnenen Geld lassen sich natürlich auch wieder neue, bessere Boards im Shop kaufen. So läßt sich euer Skater immer weiter verbessern, was die Motivation natürlich enorm steigert.

Die Grafik bietet für heutige Verhältnisse nicht viel Neues, kann aber dennoch überzeugen. Mit vielen Details und großen Arealen weiß der dritte Teil zu begeistern wie nie zuvor. Auch die Animationen und der gesamte Spielablauf sind flüssig und einwandfrei.

Die Steuerung ist gewohnt einfach und geht daher ziemlich locker von der Hand. Die eingängigen Tricks sind meist einfach auszuführen, bieten für Profis aber dennoch eine Herausforderung, da ja schließlich erst das Kombinieren mehrerer Tricks wirklich interessant ist und richtig viele Punkte bringt.

Der Sound ist wieder von bekannten Bands wie die Ramones, Xzibit und vielen anderen geprägt und passt sehr gut zum Spielgeschehen. Die vielen Gitarren-Sounds und die ganzen starken Titel, die meist aus den Bereichen Rock und Hip Hop kommen, versüßen einem das Ganze wesentlich.

Fazit:
Auch wenn es nun schon der dritte Teil der Serie ist, so kann Tony Hawk immer noch überzeugen. Wer die Vorgänger mochte, der wird mit diesem Teil auf alle Fälle zufrieden sein. Sehr empfehlenswert!

Negative Aspekte:
Etwas zu wenig neue, innovative Ideen

Positive Aspekte:
Gameplay kann nach den ersten beiden Teilen immernoch überzeugen

Infos zur Spielzeit:
Cubey hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cubey
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.1/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default