Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tony Hawk's Pro Skater 2: Tony - Leser-Test von Hilliboy


1 Bilder Tony Hawk's Pro Skater 2: Tony - Leser-Test von Hilliboy
Weite Hosen, offene Schuhe, unmögliche haarpracht und Töne,
die kein Erwachsener als musik versteht? Richtig, fehlt nur
noch das abgewetzte Rollbrett unter den Füßen - fertig ist der Skate!
Soweit das Äußere. Was viele auch auf den zweiten Blicknicht erkennen, sind die Leidenschaft und die Sorgfalt, mit der Skater an ihre Tricks feilen. Da werden Ollies, Grinds und Kickflips geübt, bis die Kuggellager glühen. In Tony Hawks Pro Skater 2 haben sie die
Möglichkeit, Volprofi zu werden - aufden Brettern, die die so
manchen die Welt bedeuten. Ganz ohne Blessuren. Sie können ein von 14 bekannten Skateboardern für sich fahren lassen. Darunter auch den Namensgeber des Spiels, den US-Amerikaner Tony Hawk, eine lebende Legende auf dem Brett. Auch die anderen Fahrer sind durch spektakuläre Manöver oder turniergewinne schon Berühmtheiten in der Szene.
Sollten ihnen die Gesichter allesamt nicht passen, so dürfen sie sich einen eigenen Fahrer basteln. Mit der Option "Mach dir den Skater" sind die sie auf dem besten Weg, einen zu schaffen,
der ihnen auch noch ähnlich sieht. Und der viel mehr kann!
Entscheidensie sich dann für einen dr unterschiedlichen Spielearten:
Entweder Sie wollen ohne Zeitdruck eine Arena ihrer Wahl unsicher machen ("Skate for Fun") oder sie legen mit hilfe eines Baukasten einen eigenen Platz mit Hindernissen an, die eine richtige Herausforderung darstellen.
Suchen sie sich nach Belieben Rampen und Röhren aus.
Herz des Spiels ist der "Karrieremodus". Darin fahren durchfahren sie nacheinander die verschiedensten,
sehr abwechslungsreichen Level. In jeder sollen sie eine Reihe von Aufgaben erfüllen.
So müssen sie beispielsweise gekonnt über ihre am Boden liegenden Saufkumpanen springen. Aber keine Angst - das Skateboard ist eine große Hilfe.
Finden sie versteckte Geldscheine und Videobänder.
Noch wichtiger: Machen sie Punkte! Nur so können sie es sich irgendwann leisten, die nächsten Level zu kaufen, Wahlweise lässt sich das hart verdiente Geld aber uch in bessere Ausrüstung oder neue, atemberaubende Tricks für ihren Lieblingsfahrer investieren.
Der lernt somit nie aus.
Und das ist auch bitter nötig, wenn sie bei den in den Level eingestreuten Turnieren gegegen andere Fahrer den Hauch einer Chance haben wollen.
Denken sie nicht, es reicht, einfach umherzufahren und ein paar heiße Tricks vorzuführen.
Nur mit sehr viel Übung verkettensie die einzelnen Kunststücke zu wahnwitzigen Bewegungsabläufen. Dann hagelt es Punkte. Runter kommen sie alle - und deshalb bekommt nur der Punkte, der stilvoll und sicher jeden "Genickbrecher" heil landet.
Mit dr Zeit entdecken sie in den Spielstufen immer neue Geheimnisse und versteckte Zusatz-Bahnen. Probieren Sie doch mal, aus dem Sprung auf einem Rotorblatt entlang zu gleiten!
Dises Manöver wird "grinden" genannt und sie glauben ja gar nicht,
wo sie überall grinden können. Bei so einem Sportereignis darf die passende Musikuntermalung nicht fehlen. Illustre Bands wie "Rage against the Machine" oder "Public Enemy" werden ihre Beine schon in Bewegung bringen.

Übung macht den Meister. Die Steuerung ist sehr leicht zu bedienen.
Mit der "X" Taste springen sie, mit der "Kreis" oder "Viereck" Taste
lassen sich Tricks vollführen und mit der "Dreieck" Taste können sie greinden.
Die "L" und "R" Tasten dienen zum drehen um die eigene Achse.

Also das Spiel ist nicht nur für Skater da sondern für alle PS-Besitzer.
Mein Lob an die Programmierer.

Negative Aspekte:
Nichts

Positive Aspekte:
Viele Tricks

Infos zur Spielzeit:
Hilliboy hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Hilliboy
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default