Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tony Hawk's Pro Skater 2: Bestes Boardinggame überhaupt - Leser-Test von S-NESsie


1 Bilder Tony Hawk's Pro Skater 2: Bestes Boardinggame überhaupt - Leser-Test von S-NESsie [Quelle: activision]
Tony Hawks Pro Skater 2 - dises Spiel verbinden PC-Boarder mit einem genialen Soundtrack, leichter Steuerung, unzähliger Tricks und jeder Menge Spielspass...

Die Umsetzung von der PSX konnte damals in fast allen Punkten überzeugen und macht auch heute - wo Tony Hawks Pro Skater 3 nicht mehr fern ist - immer noch gehörig spass:

Zum Spiel an sich:
Zunächst sucht man sich einen Skater aus oder erstellt sich einen eigenen. MIt diesem kann man dann im Karrieremodus den ersten Parcours befahren: Einen alten Hanger.
Der Boarder schwingt sich auf sein geliebtes Brett, fährt eine Kuppe hinuter, sit direkt im Hangar und schon geht die Action los: Man hält den Sprungknopf gedrückt bis kurz vorm absürungpunkt und macht dann eine der unzähligen Kombinatinen aus Richtungstaste und den 3 Tasten Grab/Lip/Grind. Je nachdem wie gut der Trick gelingt, wie sauber er ist und natürlich ob man es schafft wieder auf dem Brett zu landen, gibt es Punkte.

Die Tricks sind dabei super abwechslungsreich: vom Indy über Crossbones bis hin zu Nosestalls reichen die Grabs, verschiedene Tail-/ Blunt-/ Frontslide lassen die Herzen der Grind-Freaks höher schlagen und diverse Handstände sind für die Akrobaten dabei.

In jedem Parcours gibt es bestimmte Aufgaben, zum Beispiel muss man die Buchstaben S-K-A-T-E einsammeln, sämtliche Geldscheine finden oder Wallgrinds an bestimmten stellen machen.
3 der 9 Standard-Parcours sind Wettkämpfe, heir muss man möglichst viele Punkte machen und dabei möglichst wenige der (überigens sehr spektakulär in Szene gesetzten) Bruchlandungen fabrizieren. Eine Jury gibt Noten. Von 3 Läufen zählen die besten 2, der jenige der 8 Teilnehmer, dessen summe die höchste ist, hat gewonnen und kassiert das Preisgeld.

Übrigens hat jeder der Charaktere bestimmte Stärken und schwächen in Kategorien wie Geschwindigkeit, Ollies, Landung, Hang Time, etc... Im Karrieremodus kann man diese durch Geld zusätzlich aufstocken, und so immer besser werden.
Seinen eigenen Skater kann man komplett stylen von der Hautfarbe über die Mütze bis runter zu den Schuhen.
Und auch was unter den Schuhen ist, soll gut ausschauen: Das Board. Im Karrieremodus kann man mit jedem der Skater nur bestimmte Boards freikaufen - deshalb motiviert das Game, sämtliche Level mit jedem Skater zu fahren.

Wenn einem die 9 (+ drei Bonusstrecken) Arenen nicht ausreichen kann man sich mit dem Park Editor den eigenen Traumskatepark aus diversen EInzelteilen von der Quarterpipe bis zur Grindrail zusammenstellen. Leider ist hier die Konsolenabstammung deutlich anzumerken: Die eigenen parks können nur sehr klein sein...


Vor der Steuerung mit Tastatur ist absolut abzuraten eher sollte man sich zum Game ein Pad mit mindesten 6 Tasten zulegen. Denn um einen Trick zu machen, muss man eine der 3 Stuntasten und zusätzlich eine der Richtungen drücken - auf der Tastatur führt dies zu verrenkungen.

Kritikpunkt Mutiplayer: Auch hier merkt man, dass THPS2 ursprünglich ein Konsolentitel war: Lediglich im 2-Spieler Splitscreen sit ein Kräfte messen möglich - das wars.
Dafür sind die Modi wie Verfolgungsjagd oder einfach Stunt show sehr gut gelungen und machen durchaus Laune.

Kritikpunkt Grafik: Erneut ist der Schwachpunkt auf die PSX zurückzuführen. Zwar wurde die Grafik ein Stückchen verbessert und das sieht man auch (schon wegen der am TV zwangsweise niedrigen Auflösungen), doch selbst in 1024*768 Pixeln (was das Maximum ist), sieht man noch zu viele Ecken und Kanten :(

Pluspunkt Sound: Der Soundtrack mit bekannten Künstlern wie Rage Against The Machine, etc. weiss durch und durch zu beeindrucken - zumindest wenn man Hip-Hop und Rock magt... Die Boxen richtig aufgedreht, entsteht richtig Laune!

Fazit: Trotz der erwähnten Schwachpunkte ist THPS (shcon mangels Konkurrenz) das beste Skateboard- und FunSport-Spiel auf dem PC. Ein Kauf ist jedem zu empfehlen!

Negative Aspekte:
Ohne pad kaum spielbar, zuwenig Multiplayer...

Positive Aspekte:
Sound, Spielspass

Infos zur Spielzeit:
S-NESsie hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    S-NESsie
  • 9.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default