Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neue Screens und Infos zu Rainbow Six III


1 Bilder Neue Screens und Infos zu Rainbow Six III
Nachdem vor gut einem Monat ein dritter Teil von "Rainbow Six" angekündigt wurde, welcher damals noch auf der Unreal- Engine basieren sollte, wurden nun vom Hersteller "Ubi Soft" neue Details zum dritten Teil der Reihe bekanntgegeben. So wird dieser wohl den Titel "Tom Clancy's Rainbow Six: Lone Wolf" tragen und der First Person Shooter soll um einiges Action- orientierter ausfallen als dessen Vorgänger auf der PSOne, da man im Gegensatz zu diesen nur noch die Hauptperson und keine anderen Teammitglieder mehr steuern können wird. Das neue Design der Level soll eine echte Herausforderung für Fans der Reihe werden und es wird viel auf geschicktes taktisches Vorgehen und gute Planung ankommen, um die Levels zu meistern. Auch die Intelligenz der Computergegner wurde verbessert, so können diese andere Computergegner zur Rückendeckung anfordern, den Spieler auf große Distanz aufspüren und sogar Leichen Orten, was das unentdeckte Vorrücken natürlich zusaätzlich erschwert. Neben den klassischen Waffen wird es 8 neue, realistische Waffen geben, bei deren Abfeuern der Dual-Shock-Modus des Controllers aktiviert wird, so dass man als Spieler auch das entsprechende Feedback erhält und allgemein wurde die Steuerung komplett überarbeitet. Anhand von Soundeffekten soll man nun gegnerische Einheiten in den 5 Missionen schneller entdecken können und die verwendete Rebellions Engine, eine Engine der vierten Generation für die PSOne, soll angeblich eine atemberaubende Grafik liefern, von der man sich anhand 32 neuer Screens unter http://gamesweb.com/konsolen/screenshots/detail.php?item_id=23302
auch selbst überzeugen kann. Erscheinen soll "Tom Clancy's Rainbow Six: Lone Wolf" dann bereits im Juni diesen Jahres.

Eric_Dravens Meinung:
Im Vergleich zu den Vorgängern auf der PSOne wurden bei "Tom Clancy’s Rainbow Six: Lone Wolf" wohl etliche Änderungen und Neuerungen vorgenommen, so dass der dritte Teil der Reihe nun anscheinend als reiner Third Person Shooter daherkommt. Ob dies nun eher positiv oder negativ zu beurteilen ist, müssen letztendlich die Fans der ersten beiden Teile entscheiden. Die Features klingen auf jeden Fall recht vielversprechend und auch die Grafik macht einen soliden Eindruck, wenn ich auch nicht ganz verstehe, warum man dieses Sequel lediglich für die PSOne und nicht auf einer der neueren Konsolen veröffentlicht, wo den Entwicklern doch einiges mehr an Power zur Verfügung gestanden hätte.

Quelle: gamesweb.com

e_gz_ArticlePage_Default