Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Rainbow Six: Raven Shield – Neue Screenshots und Infos


1 Bilder Rainbow Six: Raven Shield – Neue Screenshots und Infos
Vor ziemlich genau 1 ½ Monaten wurde der neuste Ableger der beliebten Rainbox Six-Serie angekündigt und kurz darauf gab es auch schon erste Bilder zu sehen. Seitdem konnte man aber eigentlich keine weiteren Neuigkeiten entdecken. Ubi Soft hat nun endlich auf dem Presse-Event in Kanada ein paar weitere Details verraten und die Journalisten bekamen einige Levels aus dem Spiel zu sehen. Bei Computer and Video Games kann man jetzt einen kurzen Text finden, in dem einige kleine Neuerungen erwähnt werden und dort wurden vor allem auch weitere Screenshots und Konzeptzeichnungen veröffentlicht. „Tom Clancys Rainbow Six: Raven Shield„wird bekanntlich für den PC und auch für die Xbox erscheinen und es ist damit das erste Rainbow Six-Spiel für Microsofts neue Konsole.
Bei der Veranstaltung waren praktisch alle wichtigen Mitarbeiter vom Produzenten bis zum leitenden Leveldesigner zu sehen und ganz besonders wichtig ist in diesem Fall der Berater Mike Grasso, der sich darum kümmert dass das Spiel möglichst realistisch wird (er hat 22 Jahre lang für das LAPD, also Los Angeles Police Department, gearbeitet).
Bevor das eigentliche Spiel gezeigt wurde gab es erst mal einige Szenen aus Hollywood-Filmen zu sehen, an deren Entstehung Mike Grasso ebenfalls beteiligt war. Anhand der einzelnen Szenen wurde dann erklärt inwieweit sich zum Beispiel die Aktionen der „Bösen“ von den Verhaltensweisen der „Guten“ unterscheiden, denn das wird auch im Spiel sehr deutlich zu erkennen sein. Unter den Filmen waren unter anderem „Heat“ und „The Rock“ und im Text wird ein Beispiel genannt. In Heat ballern die Terroristen rücksichtslos mit vollautomatischen Waffen herum während die Mitglieder der Spezialeinheit bestimmte Regeln beachten müssen (sie müssen vorsichtig sein usw.) und deshalb nur halbautomatische Waffen benutzen. Solche Elemente sollen eben auch in den Spielen zu finden sein, damit diese besonders realistisch wirken. Anschließend gab es dann eine Mission aus dem Spiel zu sehen, in der auch gleich einige interessante neue Elemente auftauchten.
Man kann jetzt zum Beispiel genau bestimmen wie weit man eine Tür oder ein Fenster öffnen bzw. schließen möchte. Es gibt also nicht einfach nur „offen“ oder „zu“ sondern viele Zwischenstufen und man kann so ganz vorsichtig agieren um nicht gleich von den Gegner weggepustet zu werden. Bei der PC-Version kontrolliert man die Aktion mit dem Mausrädchen. Die Mitglieder des Teams können sich im Spiel außerdem besser nach vorne lehnen um so zum Beispiel um die Ecke zu schauen. Gefangene Terroristen können außerdem mit Handschellen gefesselt werden damit sie nicht plötzlich später wieder auftauchen um den Spieler und seine Leute zu ärgern. In der Demo waren auch schon einige hübsche Effekte zu sehen. So gab es unter anderem verwischte Bilder bei schnellen Bewegungen und man konnte per Wärmesichtgerät Feinde entdecken die sich hinter Türen oder Wänden versteckten. Das Spiel befindet sich aber noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium (Pre-Alpha) und viele Element müssen noch eingebaut werden. In der Demoversion gab es immerhin schon vier spielbare Levels, aber die Leute von Computer and Video Games konnten das Spiel nicht selbst ausprobieren. Bis jetzt wird leider immer noch kein Releasetermin genannt (auf der neusten Releaseliste steht aber dass das Spiel im vierten Quartal kommt).

Ceilans Meinung:
Ich blicke bei den ganzen Rainbox Six-Spielen nicht so richtig durch :) Eins für den Game Boy Advance, eins für die Playstation und eins für PC und Xbox. Die Fans können sich wohl nicht beschweren. Die neuste Version scheint ja wirklich sehr realistisch zu werden und für Leute die so was mögen ist Raven Shield bestimmt mehr als interessant. Ich kann damit wie so oft nichts anfangen, aber die Screenshots sind auf jeden Fall einen Blick wert. Vor allem weil zu diesem Spiel ja bis jetzt kaum Bilder gezeigt wurden. Was die Informationen betrifft hätte der Text bei CVG ruhig ausführlicher sein können, aber besser wenige neue Details als gar keine ;)

Quelle: www.computerandvideogames.com

e_gz_ArticlePage_Default