Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Time Crisis II: Arcade für zuhause ! - Leser-Test von Tobsen KLees


1 Bilder Time Crisis II: Arcade für zuhause ! - Leser-Test von Tobsen KLees
Lang ist es her da erschien Time Crisis 2 in der Spielhalle. Der Nachfolger zu dem Shooter- Hit Time Crisis, welcher übrigens für die PSone erschien, konnte im Jahr 1998 viele Fans finden. Er überzeugte viele mit einer schnellen Actionkost, die man sogar zu zweit spielen konnte. Nun macht sich Namco daran das Spiel auch für die Playstation 2 umzusetzen. Namco liefert das Spiel mit Gun oder ohne aus. Bei der Gun handelt es sich um die G-Con 2, die direkt von Namco entwickelt wurde und perfekt in der Hand liegt. Jedoch stellt sich aber auch die Frage ob sie es geschafft haben das Game in guter Qualität aus der Arcade in den Heimbereich zu bringen.

Aufbau:

Die Story ist schnell erklärt. Als zwei Agenten kämpft man gegen allerhand schwer bewaffnete Terroristen und versucht immer wieder die Welt zu retten. Dabei tauchen die Gegner urplötzlich aus ihren Verstecken auf und ballern was das Zeug hält, zum Glück kann man sich auf Knopfdruck ducken und den feindlichen Patronen ausweichen. Dies stellt ein besonders Feature des Spiels da, das man sich auf Knopfdruck duckt oder hinter einer Kiste versteckt. Durch diese Möglichkeit bekommt das Spiel einen leicht taktischen Spielelemente und machen es zu etwas Besonderem. Leider sind die Spielvarianten nicht so abwechslungsreich neben dem Storymodus, den man übrigens zu zweit spielen kann, stehen nur noch ein paar Minispiele zur Auswahl. Bei denen man Taubenschießen oder aber einfach nur auf sich bewegende Ziele schießt, dies dient wohl als so eine Art Trainingsmodus.
Die eben schon erwähnte Besonderheit, das man es zu zweit spielen kann, sieht wie folgt aus.
Entweder per normalen Splitscreen oder aber auch mit Hilfe des i-Link. Wobei letzterer Modus aufgrund der Übersichtlichkeit der bessere ist, dies hat nur leider den Nachteil das hierfür zwei Playstations und zweimal das Spiel benötigt werden.

Grafik:

Die Grafik des Spiels zeigt sich , trotz des hohen Alters, recht solide. Die Gegner wirken etwas grobkantig und sind auch nicht besonders gut animiert, jedoch agieren sie sehr schnell und flüssig. Die Umgebungsgrafik ist sehr gut gelungen, die Texturen wirken recht okay, obwohl sie etwas bunter sein könnten. Auch kann man viele Details der Umgebung einfach zerstören, wie zum Bespiel Glasscheiben oder aber auch Kisten, in denen sich meistens Extras wie Munition etc. befinden. Die Mündungsfeuer der Waffen wirken sehr unrealistisch und übertrieben.

Gameplay:

Das Gameplay ist sehr gut gelungen. Es macht sehr viel Spaß sich durch die verschiedenen Welten zu schießen und dabei die feindlichen Schar zu überlisten. Jedoch wurde auf übertrieben Gewaltdarstellung glücklicherweise hierbei verzichtet. Es wird kein Blut fließen, auch verschwinden zu Boden gegangene Gegner sehr schnell.
Besonders viel Spaß kommt im Zweispielermodus auf, denn es macht sehr viel Freude sich selbst Feuerschutz zu geben. Hinzu muß aber gesagt werden das der Zweispielermodus per Splitscreen, nur eine Alternative darstellt, denn das Bild wird hierdurch viel zu klein. Den i-Link Modus macht wesentlich mehr Spaß, da dieses auch dem Arcadeorginal sehr nahe kommt.

Fazit:

Namco liefert mit Time Crisis eine wirklich gute 1 zu 1 Arcade- Umsetzung ab. Wer auf diese Art von Shootern steht wird sehr viel Freude an diesem Spiel haben. Man sollte sich aber direkt das Bundle bestehend aus Spiel und G-Con Gun kaufen, da sich dies viel mehr lohnt und hierdurch der Spielspass noch mal sehr gesteigert wird. ;-)

Negative Aspekte:
Gegneranimationen, Spielzeit

Positive Aspekte:
Spielbarkeit, 1 zu 1 Umsetzung

Infos zur Spielzeit:
Tobsen KLees hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default