Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Time Commando: Zurück in die Zukunft - Leser-Test von CONQUEROR


1 Bilder Time Commando: Zurück in die Zukunft - Leser-Test von CONQUEROR
Andere Zeiten, andere Sitten, andere Waffen – das werden sie als Held in Time Commando sehr schnell herausfinden. Ein Computervirus gerät außer Kontrolle und sie müssen es stoppen. Klar dass der virtuelle Fiesling was dagegen hat, dass sie ihm an sein Stromkabel gehen und so wirft er ihnen unzählige Gegner in den Weg, die sie aus dem Weg schaffen sollen. Das besondere an ihrem Kampf gegen das Virus ist, dass sie in verschiedenen Zeitzonen kämpfen müssen. Sie beginnen in der Steinzeit. Natürlich müssen sie dort nicht nur gegen primitive Höhlenbewohner kämpfen, sondern auch ebenso primitive Waffen benutzen. Wurfsteine, Keulen und ähnliches sind alles, was sie gegen die Gegnerhorden benutzen können. Besser wird’s da schon in der Antike, wo ihnen Schwerter und dergleichen zur Verfügung stehen. Im Zeitalter der Conquistadoren dürfen sie erste Bleispritzen einsetzen, die dann (neben Granaten) zur Regel in den modernen Szenarios bis zur Zukunft werden. Es gibt in so ziemlich jedem Level eine (die letzte) Waffe, die sie gegen den jeweiligen Endboss mit einiger Sicherheit benötigen werden (z.B. der Raketenwerfer gegen einen Panzer). Zu diesen fiesen Obermotzen gehören ein riesiger Bär, ein Panzer, ein Doppeldecker usw.
Die Gegner zergehen nach ihrem ableben in handliche Pixel, schließlich sind sie nur Computerprogramme. Sie kämpfen in vorgerenderten Umgebungen, die durch manche Ereignisse verändert werden können. Wenn sie z.B. eine Dynamitstange in ein altes Wildwesthaus werfen, wird davon nicht mehr allzu viel übrig bleiben. Ihre Gegner wirken in dieser Umgebung (wie auch sie) leider recht fremd. Allerdings sind sie sehr gut animiert und so machen die Kämpfe richtig Spaß. Wenn sie schließlich alle Levels geschafft haben, müssen sie dem Virus persönlich gegenüber treten. Bis dahin müssen sie sich aber durch viele Levels kämpfen, die sich teilweise auch noch in zwei Abschnitte teilen (z.B. erster Weltkrieg – Moderne Kriege) unser kurzer Rundgang (oben) durch die Levels offenbart also nur ein Teil des ganzen. Grafisch ist Time Commando aufgrund guter Animationen und recht schöner Rendergrafik ganz gut gelungen. Auch der Sound ist recht gut und bietet akzeptablen Kampfeslärm. Insgesamt lebt Time Commando von seinen flotten Kämpfen in all den verschiedenen Zeitaltern. Auch wenn sie nicht abspeichern können (Das Programm übernimmt das automatisch), was manchmal frusten kann, spielt sich das Spiel doch recht flüssig und ohne irgendwo allzu stark ins Stocken zu geraten. Die Spielorte sind abwechslungsreich und man will immer wissen welche neue Zeit denn als nächstes kommt, was schon recht gut motiviert. Time Commando ist ein unterhaltsames Actionspiel mit guter Atmosphäre, welches aber leider auch recht kurz geraten ist. Tortzdem: Wer ein flottes unkompliziertes Spielprinzip mag und obendrein noch gerne ballert/draufschlägt, für den ist Time Commando genau das richtige Spiel. Alle anderen sollten spätestens jetzt, nachdem das gute Stück zum Budgetpreis erhältlich ist einen Blick darauf werfen und entscheiden, ob sie die Reise in die Zeitalter nicht auch einmal wagen wollen. Bereuen werden sie es sicher nicht.

FAZIT: Empfehlenswert


Anmerkung: Da das Spiel inzwischen in die Jahre gekommen ist, sollten sie vor dem Kauf einmal darauf achten, ob es auf ihrem Computer noch läuft. Sicher ist sicher.

Negative Aspekte:
kurz

Positive Aspekte:
Action- und abwechslungsreich

Infos zur Spielzeit:
CONQUEROR hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    CONQUEROR
  • 5.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 5/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default