Login
Passwort vergessen?
Registrieren

This is Football 2002: Tooooor - Leser-Test von Quizmaster


1 Bilder This is Football 2002: Tooooor - Leser-Test von Quizmaster
Das erste Spiel der neuen TIF-Reihe.
Spielt man das Spiel zum ersten Mal, so muss man sich ein neues Profil erstellen, welches aber nur dazu dient die verschiedenen Fortschritte zu sichern, wenn zum Beispiel zwei Leute das Spiel spielen und es gerne selber durchspielen möchten.
In dem Spiel gibt es viele verschiedene Spielmodi. Schnellspiel, hier spielt man mit selber eingestellten in einem Freundschaftsspiel gegeneinander. Beim Freundschaftsspiel kann man sich aber noch die Mannschaften selber aussuchen und dann geht es erst los. Dann gibt es aber noch die Option Turniere. Hier kann man eine Landessaison, ein spezielles Turnier oder ein internationales Turnier bestreiten. Unter Landessaison spielt man mit einer selbst ausgewählten Mannschaft in der jeweiligen Liga um Meisterschaft Pokal und auch um internationale Cups. Man kann auch mehrere Saisons am Stück spielen, so dass man auch mit Teams wie zum Beispiel Wolfsburg nach einer Saison in der Champions League spielen kann und nicht von vorne anfangen muss.

Unter speziellen Turnieren findet sich die Super-Team-Meisterschaft, die Liga der Altmeister,
die Juniorenmannschaften-Liga, die personalisierte Liga, der Pokal der Altmeister und der personalisierte Pokal. In der Super-Team-Meisterschaft spielen die auswählen der einzelnen Kontinente gegeneinander. In der Liga der Altmeister sowie im Pokal der Altmeister sowie im Pokal der Altmeister spielt man mit den stärksten Vereinsmannschaften Europas der vergangenen Jahrzehnte. Hierzu zählen Mannschaften wie 50er Jahre Madrid. In der Juniorenmeisterschaft spielt man mit Jugendmannschaften wie Byron Court gegen andere Juniorenmannschaften. Allerdings sind die Namen der Mannschaften eher unbekannt. Die Juniorenmannschaften spielen aber nicht wie alle anderen Teams in einem Stadion sondern auf dem Schulhof, was man aber nur am Aussehen des Platzes sieht, denn das Spielfeld ist grau, und als Pfosten dienen Schulrucksäcke. Ansonsten ist alles genau wie in den Stadien. Die Fans sind genauso laut wie in den Stadien, obwohl man auf dem Bildschirm nur ein paar davon sieht, der Ball verhält sich hier genauso wie auf dem Rasen, und die Tore sehen nur aus wie Schulrucksäcke, sind aber genauso hoch wie normale Tore, was man hier aber nicht sieht. Der Schulplatz unterscheidet sich also kaum von den Stadien.
Im personalisierten Pokal beziehungsweise in der Meisterschaft spielt man mit selber erstellten Teams, von welchen man aber nur noch Namen des Teams, und die der Spieler ändern kann. Schon am Anfang des Spiels gibt es eine bestimmte Anzahl dieser Teams, und man kann kein neues hinzufügen.
Unter internationalen Turnieren findet man die einzelnen Meisterschaften der Kontinente, sowie die Weltmeisterschaft.

Grafik
Alle Spieler sehen unterschiedlich aus, wirken aber im Gegensatz zu ihren realen Vorbildern sehr dünn und eckig geraten. Die Figuren hat man in anderen Fusballspielen schon besser gestaltet. Ansonsten ist die Grafik recht gut. Die einzelnen Stadien sind sehr aufwendig gemacht, und man kann erkennen um welches Stadion es sich handelt. Am Anfang jedes Spiels sieht man noch den Einmarsch der beiden Mannschaften auf das Spielfeld und ein e kurze Sicht auf das Stadion durch einen Schwenk der,, Kamera“.

Sound
Die Geräuschkulisse ist sehr gut gelungen, aber leider haben die Entwickler wie schon vorhin erwähnt den Unterschied zwischen Schulhof und Stadion nicht deutlich gemacht.

Steuerung
Im Spiel ist jede Taste belegt, was aber auch von Vorteil ist, denn so entfallen lästige Tastenkombinationen und zum Beispiel einen gescheiten Schuss oder eine Flanke hinzukriegen, aber dennoch kann es etwas dauern bis man sich mit der Steuerung zurechtfindet.
Was hervorzuheben ist, ist die Steuerung bei Freistößen. Mit einer Taste gibt man an wie viel Power der Ball haben soll, was man auch sofort an der Leiste erkennt, und man kann schon während man die Schusstaste drückt mit dem Analogstick oder dem Steuerkreuz in eine Richtung lenken, um den Ball einen Drill zu verpassen und um ihn um die Mauer herumzulenken.

Fazit
Ein gutes Fussballspiel, das aber grafisch nicht auf dem neuesten Stand ist.

Negative Aspekte:
die durchschnittliche Grafik

Positive Aspekte:
die Atmosphäre in den Stadien

Infos zur Spielzeit:
Quizmaster hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Quizmaster
  • 7.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 7.5/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default