Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Theme Park World: Ein Manager hats schwer - Leser-Test von CONQUEROR


1 Bilder Theme Park World: Ein Manager hats schwer - Leser-Test von CONQUEROR
Jeder kennt sie, auch wenn manche sie nicht so gerne besuchen und sich vor ihren waghalsigen Achterbahnen, tollkühnen Shows, versalzenen Pommes Frites und versauten Preisen fürchten. Sie haben es erkannt: Die rede ist von Vergnügungsparks. Allen geteilten Meinungen zum trotz haben die Dinger aber schon einen genügend großen Umsatz, um nicht einfach sang und klanglos die Tore schließen zu müssen. Und wer sorgt dafür dass gerade dies nicht passiert? Genau, der Manager des Parks. Und genau diesen heiklen Job dürfen sie im Playstation 2-Spiel Theme Park World übernehmen. In verschiedenen Leveln müssen sie dann dafür sorgen dass der eigene Park floriert. Zu diesem Zweck müssen sie erst einmal ein paar Mittelklasse-Attraktionen, sowie Fritten- und Getränkebuden aufstellen. Ein paar sanitäre Anlagen für die gewissen Bedürfnisse der Gäste und ein paar Mülleimer, schon können sie öffnen und die ersten Euros kassieren. Doch halt: Wer kümmert sich eigentlich darum, dass das ganze Urlaubsparadies nicht hoffnungslos versumpft? Richtig: Es gibt auch noch Personal, das sie rekrutieren müssen. Dabei brauchen sie Arbeiter, die ihre Achterbahnen in Schuss halten, Putzmänner die sich um den weggeworfenen Schutt der Kunden kümmern, Parkwächter die Unruhestifter rausschmeißen und so weiter. Bald können sie das erwirtschaftete Geld in den Bau oder die Erforschung neuer Attraktionen stecken. Ein Assistent hilft ihnen in lustig-comichafter Weise, sich in ihrem Park zurechtzufinden. Nun sollte man eigentlich meinen, der Tag eines Managers sei doch eigentlich ganz locker und genau hier irrt man gewaltig: Steckt man einfach nur den Kopf in den Sand und lässt den Park Park sein, erlebt man schnell den Exodus aller Kunden. Ihr Park ist ihnen einfach zu langweilig geworden. Es müssen also ganz dringend neue Publikumsmagnete her und was wäre ein Vergnügungspark schließlich ohne seine Achterbahnen... Diese riesigen Spassmacher kosten nicht nur ein Heidengeld, sondern belegen auch sehr viel ihres wertvollen Platzes, von dem sie nicht unbegrenzt zur Verfügung haben. Sie dürfen sich ihr Prachtstück selber zusammenzimmern und aus mehreren Teilstücken zusammensetzen, wobei sie wie schon gesagt auf den Umfang des Bauwerks achten sollten. Trifft ihr Werk den Geschmack der Menge, rollt der Rubel recht bald wieder. Aber vielleicht hilft ja auch die Senkung des Einkaufspreises... Während sie also planen, bauen und sich über die vergnügungssüchtigen Passanten belustigen, sehen sie das Geschehen aus einer Schräg-oben-Ansicht, samt der Besucher ihres Parks. Alternativ können sie aber auch in die 3D Ansicht schalten und fortan wie ein Besucher durch ihren Park wandeln. Selbst ihre Achterbahnen können sie fahren. Mit einem entsprechenden Rumble-Joypad ein richtiges kleines Erlebnis. Insgesamt ist Theme Park World eine recht ernste Wirtschaftssimulation, wenn auch lustig und kindgerecht aufgemacht. Um die recht komplexen Vorgänge zu begreifen erfordert es allerdings etwas Eingewöhnungszeit. Ich kann das Spiel jedem ans Herz legen, der einen der vielen Vorgänger mochte und sich für Wirtschaftssimulationen halbwegs begeistern kann. Grafik und Sound sind gut gelungen und vermitteln Achterbahn-Flair. Allerdings möchte ich noch darauf hinweisen dass das Verwalten des Parks mit dem Controller wohl nicht jedermanns Sache ist und mit einer Maus am Computer wohl besser funktionieren würde. Trotzdem, ein gelungenes Spiel.

FAZIT: Empfehlenswert

Negative Aspekte:
leichte Bedienungsdefizite

Positive Aspekte:
recht komplex, technisch gut, spassiger Achterbahn-Modus

Infos zur Spielzeit:
CONQUEROR hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    CONQUEROR
  • 7.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default