Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Theme Park World: Dein eigener Freizeitpark - Leser-Test von Butterfly


1 Bilder Theme Park World: Dein eigener Freizeitpark - Leser-Test von Butterfly
Viele kennen sicherlich Theme Park World schon als PC-Spiel . Seit einiger Zeit ist nun auch Theme Park World für die Playstation 2 erhältlich . Naja was heißt seit einiger Zeit , es war mitunter eins der ersten Playstation 2 Spiele die auf den Markt kamen . Theme Park World wurde von EA Games entwickelt und ist schon für circa 99 DM zu haben und zu kaufen . Sicherlich ist es als PC Spiel schon etwas günstiger erhältlich . Da bei uns nicht sehr viel am Computer gespielt wird wählte ich die Playstation 2 Version und im Gegensatz zum Preis ist die Grafik und dem sonstigen Spiel fast kein Unterschied zu erkennen .

**Um was geht's eigentlich in Theme Park World?**

Wie der Name schon sagt muß man in Theme Park World seinen eigenen Freizeitpark gestalten , Theme Park World ist also eine Art Simulationsspiel . Auch wenn sich das nun einfach anhören mag , einfach ist dies nicht immer . Es gilt nicht nur mal so einen Freizeitpark aufzubauen , sondern auch Arbeiter einzustellen , die Eintrittspreise festzulegen und sicher zu stellen , das sich die kleinen Besucher auch in dem Park wohl fühlen . Es muß auf vieles geachtet werden und sollte man mal was fatales vernachlässigen , fühlen sich die Besucher nicht mehr wohl und verschwinden aus dem Park und sind sichtlich sehr verärgert und werden sicherlich nicht mehr kommen .

Es gibt viele Parks in Theme Park World die nur darauf warten , gebaut zu werden . An deiner Seite steht dir immer ein Berater zur Verfügung , ein kleines schwarzes Männchen , der dir wertvolle Tips zum Spielverlauf gibt . Leider wird dieser mit der Zeit doch schnell recht nervig und er lässt sich leider nicht abschalten , so das man ihn leider während des ganzen Spiels ertragen muß .

Das erste Ziel des Spiels ist erstmal anzufangen einen Park zu bauen . Im Inventar stehen schon einige Attraktionen , Buden und Stände zur Auswahl bereit um aufgestellt zu werden . Natürlich müssen auch alle Attraktionen mit einem Weg verbunden werden damit sie auch für die Besucher erreichbar sind . Dies ist natürlich nicht kostenlos genauso wie im richtigen Leben , deshalb sollte ein Park auch recht schnell eröffnet werden um weitere Einnahmequellen zu nutzen und Geld zu verdienen . Je wohler sich die Besucher in einem Park fühlen , desto mehr Geld geben sie auch aus .

Damit sich die Besucher auch wohlfühlen können , müssen auch Arbeiter beschäftigt werden . Putzleute kümmern sich um die Sauberkeit des Parks , Mechaniker reparieren kaputte Attraktionen und Forscher forschen nach neuen Attraktionen und Buden , denn nur mit neuen Attraktionen kommt nie Langeweile im Park auf . Natürlich müssen auch Arbeiter mal geschult werden und auf den neusten Stand gebracht werden , so ist eine Schulung auch unerlässlich . Doch sind die Arbeiter geschult , bekommen diese natürlich auch mehr Geld für ihre Arbeit . Sollte ein Arbeiter mal traege oder unverschämt werden , kann dieser auch gefeuert werden und ein neuer zuverlässiger Arbeiter eingestellt werden . Doch werden Arbeiter auch gut motiviert , haben diese auch mehr Spaß an ihrer Arbeit .

e_gz_ArticlePage_Default