Login
Passwort vergessen?
Registrieren

The Y-Project – Neue Screenshots


1 Bilder The Y-Project – Neue Screenshots
Vor einiger Zeit hat der deutsche Entwickler Westka das interessante Actiongame „The Y-Project“ für den PC angekündigt und in den ersten paar Tagen sind auf sämtlichen großen Webseiten Artikel und Bilder dazu aufgetaucht. Doch seit ein paar Wochen gab es fast gar keine Neuigkeiten mehr. Jetzt sind immerhin wieder ein paar Screenshots aufgetaucht, die es bei Gamigo zu sehen. Es handelt sich zwar nicht um Szenen aus dem Spiel selbst, aber man bekommt immerhin verschiedene Charaktere und Waffen zu sehen.
The Y-Project ist in der Zukunft angesiedelt. Die Menschen haben einen fremden Planeten gefunden auf dem sie leben können und die Siedler haben dort eine Kolonie errichtet. Doch der Planet ist dummerweise nicht unbewohnt und riesige Insekten terrorisieren die Eindringlinge. Die Menschen müssen sich daraufhin in eine schützende Glaskuppelstadt zurückziehen. Doch selbst darin sind sie nicht wirklich sicher, denn die Hülle ist an manchen Stellen schon zerbrochen, so dass die Käfer hineingelangen können. Als Held des Spiels muss man deshalb herausfinden warum die Insekten so aggressiv sind und auf dem Weg müssen natürlich auch unzählige Krabbelviecher ins Jenseits befördert werden. The Y-Project ist ein storybasierter Egoshooter mit ein paar Rollenspielelementen. So muss man zum Beispiel mit den Bewohnern des Planeten reden und man kann vor allem verschiedene Ausrüstungsgegenstände wählen sowie die Waffen mit Hilfe von speziellen Modulen nach und nach upgraden. In der belagerten Stadt sind zwei mächtige Fraktionen entstanden, denen sich der Spieler anschließen kann. Beide Gruppen könnten einen so gut ausgebildeten Kämpfer gebrauchen und je nachdem wie sich der Held entscheidet müssen andere Missionen überstanden werden und man hat vor allem auch andere Waffen und Strategien zur Verfügung. Die militärische Fraktion hat natürlich gefährliche Waffen zu bieten und das Spiel wird dadurch actionreicher. Die Wissenschaftler vertrauen dagegen mehr auf Schleichmanöver, das Lösen von Rätsel und ein paar besonders futuristische Schießeisen, die geschickt eingesetzt werden um die Gegner lautlos zu erledigen. Zwischendurch kann man auch von einer Gruppe in die andere wechseln, um so verschiedene Möglichkeiten zu haben, aber die stärksten Waffen und Extras der jeweiligen Fraktion kann man auf diese Weise nicht bekommen. Die Missionen sind zum Teil nichtlinear aufgebaut und man kann sie nach Wunsch in beliebiger Reihenfolge absolvieren, was sich auf den Spielverlauf auswirkt. Soll man in einem Abschnitt z.B. bestimmte Monster töten und eine Geheimtür finden kann man erst die Käfer vernichten (und man findet vielleicht eine Karte die zur betreffenden Tür führt) oder man kann erst den Geheimraum suchen, in dem sich möglicherweise eine Waffe befindet mit der man die Monster noch viel leichter ausschalten kann. Wie im berühmten Deus Ex gibt es immer verschiedene Wege ans Ziel zu kommen. The Y-Project soll leider erst im nächsten Jahr erscheinen. Die Screenshots findet ihr hier: www.gamigo.de/?site=screenshot_detail&plattform=1&id_titel=1483

Ceilans Meinung:
Die Bilder sind leider nicht gerade aussagekräftig, aber immerhin sind sie besser als gar nichts. Viel mehr darf man an einem langweiligen Sonntag wohl nicht erwarten :) Und zu diesem Spiel gab es wie gesagt schon lange nichts Neues mehr. Für Actionfans dürfte das Game ziemlich interessant werden und vielleicht wird es wirklich eine gute Alternative zu Deus Ex. Das kann man jetzt natürlich noch nicht richtig beurteilen, aber die Ansätze sind auf jeden Fall recht vielversprechend. Die Story hört sich zwar nicht gerade innovativ an, aber vielleicht gibt es ja noch ein paar interessante Überraschungen und Wendungen. Man sollte das Spiel wohl weiter beobachten und bis zum Release gibt es sicherlich noch sehr viele passende Bilder und Artikel zu sehen.

Quelle: www.gamigo.de

e_gz_ArticlePage_Default