Login
Passwort vergessen?
Registrieren

The Nomad Soul: Atmosphärisches Adventure - Leser-Test von axelkothe


1 Bilder The Nomad Soul: Atmosphärisches Adventure - Leser-Test von axelkothe
Nomad Soul - ein weiteres Action-Adventure von Eidos. Inwiefern sich David Bowie's Mitwirken an diesem Spiel auswirkt und ob es sich hierbei um einen Hit handelt könnt Ihr im folgenden Text nachlesen!


Sobald ihr die CD einlegt und den Powerknopf eurer Konsole drückt, folgt ihr auch schon einem Hilferuf, der euch in ein Universum führt, das parallel zu unserer Welt existiert. Hierzu schlüpft die Seele des Spielers in den Körper des Polizisten Kay'l und ihr kontrolliert fortan seine Bewegungen. Schnell seit ihr in der düster futuristischen Stadt Omikron angekommen und das Abenteuer kann beginnen.. .

--
Doch zunächst einmal fangt ihr bei Null an. Den Namen und der Wohnort ist auch schon alles, was ihr über euch wisst. Aber nach ein paar Nachforschungen in eurem Appartement erfahrt ihr recht bald, dass Kay'l Polizist ist und sein Partner unter mysteriösen Umständen verschwand. So liegt es jetzt an euch die Ursachen für das Verschwinden und die darauffolgenden Probleme zu lösen. Die Bewohner von Omikron, aber auch Kay'ls Arbeitskollegen sind hier oft eine große Hilfe. In einem Dialogbalken wählt ihr dazu Fragen und Antworten, ansonsten kann Kay'l auf sein Computerterminal im Unterarm zurückgreifen: dort befindet sich das Inventar und auf der enthaltenen Karte werden alle wichtigen Punkte vermerkt. Um schneller an die verschiedenen Punkte der Stadt zu gelangen ruft ihr damit einfach ein Taxi - die sogenannten Sliders. Als Polizist trägt Kay'l natürlich auch eine Waffe, die jedoch nicht allzu oft zum Einsatz kommt. Bahnt sich dann eine Schießerei an, wird das Spiel zum Ego-Shooter. Beim Kampf ohne Waffen gelangt man in eine Art Beat' Em Up Mode, der jedoch genauso ungenau zu steuern ist wie die Schießsequenzen. Das stört aber gar nicht mal so sehr, denn gerade diese Actionsequenzen sorgen für die nötige Abwechslung im Spiel. Und falls ihr dabei einmal das Zeitliche segnen solltet, wechselt eure Seele in denjenigen Menschen, der euch als nächstes berührt. So erreicht ihr mit dem neuen Körper wieder Orte, die für euch zuvor unerreichbar waren. Noch interessanter wird es, wenn Kay'l in Kontakt mit den „Erweckten" kommt. Diese Sektenmitglieder terrorisieren mit regelmäßigen Anschlägen den Staat. Doch was hat es auf sich mit den scheinbar bösen Absichten der „Erweckten".. .?

--
Storymäßig überzeugt Nomad Soul auf ganzer Linie, was man jedoch nicht von technischer Seite behaupten kann. Grafisch hätte man auf der Dreamcast auf jeden Fall mehr (z. B. Details) erwarten können und die zu langen Ladezeiten und Ruckler mitten im Spiel (z. B. beim Öffnen von Türen) fallen ebenso negativ auf. Die Kameraperspektive ist auch nicht immer am geschicktesten gewählt. Aber dafür gibt es ja noch einen Mr. David Bowie, der mit seinem Soundtrack das Spiel wirklich unheimlich gut zu begleiten weiß und somit perfekt die Stimmung des Spiels trifft.

---
Meine Meinung:


Na gut, technisch wäre wirklich mehr möglich gewesen aber was Nomad Soul ausmacht ist seine fesselnde Story. Von Anfang an reißt sie den Spieler in seinen Bann und wird auch noch immer Spannender. So verhält es sich bald wie bei einem guten Buch: Du kommst einfach nicht mehr davon los, weil Du unbedingt wissen willst, wie es weiter geht. Action-Fans kommen vielleicht ein wenig zu kurz, aber dennoch ist dieses Game auf Grund der packenden Story für jeden uneingeschränkt zu empfehlen. Da trägt David Bowie's Musikuntermalung der einfach genialen Stimmung des Spiels noch seinen Teil dazu bei. Schade, hätte Nomad Soul technisch ein wenig mehr zu bieten gehabt, wäre es wirklich ein Hit geworden!

Negative Aspekte:
technische Umsetzung nicht so gut

Positive Aspekte:
Tolle Atmosphäre, Musik von DAvid Bowie

Infos zur Spielzeit:
axelkothe hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    axelkothe
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default