Login
Passwort vergessen?
Registrieren

The Legend of Zelda: Ocarina of Time - Zelda: Ocarina of Time - Leser-Test von wolfpack666


1 Bilder The Legend of Zelda: Ocarina of Time - Zelda: Ocarina of Time - Leser-Test von wolfpack666
Die Kultserie erstmals auf dem N64: Zelda: Ocarina of Time. Ein wahrliches Meisterwerk was die Story, die Grafik und den Sound betrifft. Die großartigen Grafikeffekte lassen den Spieler in eine Fantasiewelt eintauchen wie man sie auf dem N64 noch nie erlebt hat. Nach optischen Unebenheiten sucht man vergeblich und selbst die Figuren sind für das N64 ungblaublich gut animiert.


Die Story scheint auf den ersten Blick verstrickt und kompliziert zu sein, doch eigentlich ist sie ganz einfach zu erklären.

Ganondorf, der Fürst der Hölle und König eines Nomaden Volkes, das in der Wüste im Westen des Landes wohnt und hauptsächlich nur aus kriegerischen Frauen besteht, versucht mit Hilfe des Triforce, einem Zeichen unbegrenzter Macht, die Herrschaft über Hyrule zu erlangen. Und nur einer kann ihn daran hindern: Link.


Und so beginnt der Spieler in der Rolle des jungen Helden in einem kleinen Dorf, das versteckt in den Wäldern liegt, bei den Kokiri, den Bewohnern des Waldes. Eines Tages wird er dann vor den Wächter des Waldes, den Deku Baum gerufen und dieser bereitet ihn auf seine gefährliche und abenteuerliche Reise durch Hyrule vor.


Im Laufe seines Abenteuers, das in zwei Abschnitte geteilt ist, kauft, sammelt oder tauscht er über 50 verschieden Gegenstände, die er entweder nur für bestimmte kurze Aktionen und Zeit verwenden kann oder das ganze Spiel über braucht. Manche von ihnen kann er bei den über 20 Minispielen, die in ganze Hyrule verstreut sind gewinnen oder erhandeln. Außerdem kann er in solchen Spielen größere Munitionstaschen, Herzteile und sogar Rubine gewinnen.

Wie gesagt ist das Spiel in zwei Abschnitte unterteilt: in Links Jugend und in sein späteres Leben, in dem er 7 Jahre älter ist. Im ersten Kapitel muss Link 3 verschiedene heilige Steine in 3 verschieden Welten finden, die ihm das Tor zur Zeit in der Zitadelle der Zeit öffnen sollen. Hat er das geschafft reist er in der Zeit 7 Jahre in die Zukunft. Hyrule ist inzwischen von den dunklen Mächten Ganondorfs überrannt worden und nun gilt es die einzelnen Amulette der Weisen aus sämtlichen Tempeln, die über das ganze Land verstreut sind, zu holen.

Das Land Hyrule setzt sich allerdings nicht nur aus einigen wenigen Ebenen zusammen, sondern aus über 20 verschiedenen Feldern, Steppen, Seen, Dörfer und sogar einer Wüste und einem Berg.

Bei den unzähligen ( weitaus über 50 ) Bewohnern Hyrules und dessen Umgebung, die man während des Spiels trifft kann man sich über die einzelnen Gebiete genau erkundigen. Die meisten stehen dem jungen Held in den grünen Klamotten mit Rat und Tat zur Seite und können auch dem Spieler aus so mancher aussichtslosen Lage helfen. Die einzigen ständigen Begleiter Links sind Prinzessin Zelda, der er bei der Befreiung Hyrules hilft und sein Pferd, dass er allerdings erst reiten kann wenn er die 7 Jahre durch die Zeit gereist ist.

Im Laufe seines Abenteuers findet Link eine große Anzahl von Rubinen, die das offizielle Zahlungmittel in Hyrule darstellen. Mit ihnen kann Link an Minispielen teilnehmen oder nützliche Dinge in den vielen Läden des Landes kaufen, die ihn in seinem Kampf gegen Ganondorf unterstützen.

Mit seiner Ocarina kann Link während des Spiels an bestimmten Orten verschiedene Lieder spielen, die eine besondere Wirkung haben oder ihn an andere, entlegene Orte transportieren.

Alles in allem ist Zelda eines der besten Games die es am N64 gibt. Die fast unbegrentzten Möglichkeiten und die unüberschaubar vielen Höhlen, Verstecke und Rätsel garantieren einen langen Spielspaß. Denoch ist es für einen normal Sterblichen gänzlich unmöglich sämtlichen Rätseln und Geheimnisen auf die Spur zu kommen.

Negative Aspekte:
Manchmal recht lange Strecken zurück zu legen

Positive Aspekte:
Perfekte Grafik, langer Spielspaß

Infos zur Spielzeit:
wolfpack666 hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    wolfpack666
  • 10.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default