Login
Passwort vergessen?
Registrieren

The Legend of Zelda: Majora's Mask - Nur drei Tage - Leser-Test von feuergolem


1 Bilder The Legend of Zelda: Majora's Mask - Nur drei Tage - Leser-Test von feuergolem
Nintendo setzt mit dem neusten Teil der Zelda Reihe wieder neue Maßstäbe.
Zwar erinnert Majoras Mask von der Grafik und der Steuerung her stark an den Vorgänger, Ocarania of Time, doch die beiden Spiele unterscheiden sich gewaltig.
Die Grafik und die Steuerung konnten übernommen werden, da sie immer noch Maßstäbe setzen und nicht zu verbessern sind.
Das Gameplay des Nachfolgers hat sich insofern geändert, dass das Spiel nicht mehr so Action basiert, wie der Vorgänger ist, sondern das nun wieder mehr Rätsel gelöst und mehr Quests geschafft werden müssen. So wurde die Anzahl der Dungeons im Spiel auf vier reduziert, und dafür eine erhebliche Anzahl von Minispielen aufgenommen(eines dieser Minispiele ist ein Pokemon Snap Klon).
Die Story des Spiels weicht ebenfalls von seinen Vorgängern ab. So ist zum ersten mal nach langer Zeit nicht mehr der böse Gannondorf, Links Gegner, sondern ein schräger Vogel namens Horror Kid.
Dieses Horror Kid überfällt Link mit der Hilfe zweier Feen, Taya und Tael, und klaut ihm seine Ocarania und sein Pferd Epona. Als wenn dies nicht genug wäre,nimmt er Link auch noch sein normales Aussehen. Nun muss Link als ein kleiner Deku Junge mit einer hölzernen Nase herum rennen.
Damit Link wieder seine normale Gestalt annehmen kann, braucht er die Hilfe des Masken Händlers.Dort angekommen muss Link erfahren, das der Händler soeben von Horror Kid überfallen wurde, und das ihm eine Maske, mit der man das Ende der Welt herauf beschwören kann,gestohlen wurde.Für Link ist sofort klar das er dem Händler helfen , und diesem Dieb das Handwerk legen muss. Nun beginnt Links Abenteuer!
Zum Spiel wäre noch zu sagen, dass das Spiel noch über einige interessante Features verfügt.
So hat man für das Spiel nur etwa 3 Tage Zeit, da sonst der Mond auf die Erde fällt.Da diese 3 Tage jedoch nur 72 Minuten Echtzeit entsprechen muss Link immer wieder in der Zeit zurück reisen um das Unglück zu verhindern. Reist er allerdings zurück, verliert er alle Bomben,Pfeileu und alle Rubine. Und muss einige Quest noch einmal erfüllen da diese vor 3 Tagen noch nicht erfüllt waren.

Positive Aspekte:
super Gameplay und eine fantastische Story

Infos zur Spielzeit:
feuergolem hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    feuergolem
  • 9.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default