Login
Passwort vergessen?
Registrieren

The I of the Dragon – Erstes Video


1 Bilder The I of the Dragon – Erstes Video
Das neue PC-Rollenspiel des russischen Entwicklerteams Primal Soft nimmt offensichtlich langsam Formen an, denn nachdem erst vor kurzem frische Screenshots sowie ein ausführliches Video veröffentlicht wurden sind jetzt die ersten bewegten Bilder aufgetaucht. Das fast drei Minuten lange Video kann man auf der offiziellen Homepage finden. Und das gleich in zwei verschiedenen Auflösungen. Die Länge des Filmchens hat aber auch ihren Preis, denn selbst die qualitativ schlechtere Version ist immerhin 31 MB groß. Und die High Res-Variante ist mit ihren 124 MB dann wohl wirklich nur noch für die DSL-Besitzer interessant. Direkt zur Download-Seite, auf der außerdem auch noch Wallpapers und ein Musikstück aus dem Spiel zu finden sind, kommt ihr mit folgendem Link:
www.primal-soft.com/media.shtml#Video
Ich habe das Spiel jetzt zwar schon öfter erwähnt, aber ich fasse noch einmal die wichtigsten Details zusammen. „The I of the Dragon“ entführt den Spieler in eine Fantasy-Welt, in der nach vielen Jahrhunderten friedlichen Zusammenlebens plötzlich eine längst vergessene dunkle Macht auftaucht. Die unvorbereiteten Menschen haben den Armeen der Finsternis und den unzähligen Monstern nicht entgegenzusetzen und die einzige Hoffnung ist das Ei des letzten Drachen, das dieser in weiser Voraussicht zurückgelassen hat. Aus dem Ei schlüpft ein Jungdrache, der zu Beginn noch keine große Hilfe ist. Doch nach und nach entwickelt sich dieser ungewöhnliche Held zu einem gefährlichen Kämpfer und er kann wie andere typische Rollenspielcharaktere unterschiedliche Spezialfähigkeiten erlernen. Schon gleich zu Beginn stehen drei Drachen zur Auswahl und man sich denjenigen aussuchen, von dem man denkt das er am besten zur eigene Spielstrategie passt. Einer der Drachen ist beispielsweise ein begabter Necromancer, der Zombies beschwören kann und die drei Figuren sind jeweils einem Element (Feuer, Eis und Säure zugeordnet). Magie spielt eine besonders wichtige Rolle, aber wenn man möchte kann man den Drache auch zu einem mächtigen Nahkämpfer ausbilden. Innerhalb des Spiels gibt es auch ein paar interessante Strategie-Elemente zu entdecken, denn der Drache muss Siedlungen aufbauen damit die Menschen wieder in ihre zerstörte Heimat zurückkehren können. Die Städte werde dann noch erweitert und man muss die Häuser und ihre Bewohner beschützen. Ein Multiplayermode wird leider nicht geboten, aber dafür soll das normale Abenteuer umso spannender sein. Vor dem Release wird wahrscheinlich auch eine spielbare Demo veröffentlicht. Leider wird immer noch kein genauer Erscheinungstermin genannt, aber das Game muss wohl so gut wie fertig sein.

Ceilans Meinung:
Manchen Leuten gefällt es ja nicht dass im Moment so viele Rollenspiele angekündigt sind, aber ich finde das sehr schön. Denn so hat man eine besonders große Auswahl und man muss schließlich auch keines der Games kaufen wenn man nicht möchte. Das gilt natürlich genauso für Egoshooter, den davon gibt es zur Zeit ebenfalls mehr als genug. The I of the Dragon gehört ganz klar zu meinen RPG-Favoriten, denn allein schon der ungewöhnliche Held und die interessante Story (die auf der Homepage wesentlich ausführlicher zusammengefasst wird als in meinem Text) haben mich überzeugt. Darüber hinaus stimmt offensichtlich auch die Optik, wofür das Video natürlich der beste Beweis sein dürfte. Ich würde es mir sehr gerne anschauen, aber für meine lahme Verbindung ist das Ganze einfach zu viel. Vielleicht kann mir ja mal jemand sagen wie das Video so ist :)

Quelle: www.turtled.com

e_gz_ArticlePage_Default