Login
Passwort vergessen?
Registrieren

The Fast and the Furious: Der Film als Spiel


1 Bilder The Fast and the Furious: Der Film als Spiel
Unbestritten darf man annehmen, dass die meisten Gamer seit Erscheinen des Films „The Fast and the Furious“ und dessen nicht unwesentlichen Erfolges geradezu damit gerechnet haben, dass eine passende Spielumsetzung nicht wirklich lange auf sich warten lassen wird. Und bekanntermaßen zahlt sich warten aus, denn wie TeamXBox heute bekannt gibt, haben die „Universal Studios Interactive“ die Rechte des Films zur Spielentwicklung erhalten. Wann interessierte Spieler allerdings in den Genuss kommen werden, steht eindeutig noch in den Sternen, angepeilt ist aber wohl 2003 und angesichts der Programmierungen, usw. dürfte man Ende 2003 als realistisch betrachten. Sicher hingegen ist die Tatsache, dass „The Fast and the Furious“ für die XBox, als auch die Play Station 2 und den GBA umgesetzt wird.
Thematisch wird man sich in jedem Fall an die Filmvorlage halten und so kommt der Gamer in den Genuss, die „Hochgeschwindigkeitskarriere“ – im wahrsten Sinn des Wortes – von „Dominic Toretto“ (im Film dargestellt von „Vin Diesel“) nachzuspielen. Somit gibt man sich ganz und gar seiner eigenen kriminellen Energie hin sowie der Vorliebe für heiße und schnelle Straßenrennen.
Wie sich fast von selbst erklären dürfte, sind die bisherigen Fakten zum kommenden Action-Racing Game eher spärlich und die meisten, auf TeamXBox veröffentlichten Informationen sind größtenteils Vermutungen und / oder Spekulationen. So nimmt man an, auch in Anlehnung an den Film, dass sich das Spiel Missions-basiert präsentieren wird. Die einzelnen Missionen werden wohl dadurch geprägt sein, dass der Spieler zu Geld kommen muss und dafür u.a. auch die Straßenrennen sehr hilfreich sein werden. Und die besten Straßenrennen sind nicht wirklich nutzbringend, wenn nicht die passenden Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Gerüchten nach zufolge will man erfahren haben, dass „Universal Studios Interactive“ in den Verhandlungen stehe, gleichfalls die Rechte für die Fahrzeuge aus dem Film zu erhalten. Welche Fahrzeuge aber konkret zur Verfügung stehen werden und vor allem auch in welcher Anzahl, kann bis dato noch nicht beantwortet werden. Sicher dürfte hingegen wieder sein, dass man die Möglichkeit erhalten wird, seine Fahrzeuge entsprechend aufzubauen und zu tunen um schlussendlich die besten Rennergebnisse für sich zu erzielen.
Ferner führen die Leute von TeamXBox eine Reihe von Extras auf, die sich unter anderem mit dem Thema „Soundtrack“ befassen, ohne aber konkret einen Hinweis zu geben, in wie weit man sich auch hier ebenfalls an den Film anlehnen wird oder für das Spiel eigene Musikkreationen bereit stellen wird. Auch mutmaßt man über mögliche Spielmodis, wie z.B. ein 4-Spieler-Mouds oder einen Karrieremodus! In wie weit sich hier diese Vermutungen bestätigen werden, bleibt abzuwarten, sind grundlegend aber nicht nur wünschenswert sondern auch denkbar. Interessant ist auch die These der Online-Fähigkeit von „The Fast and the Furious“! Ob die Entwickler dieses Thema berücksichtigen werden oder auch nicht, wird sich in der Entwicklungsphase selbst entscheiden – alle anderen Vermutungen und / oder Aussagen wären hier absolute Spekulation. So bleibt jetzt erst einmal dem potentiellen Gamer nichts anderes übrig, als auf weitere und detaillierte Informationen zu warten. Wenn aber die kompletten Ausführen interessieren, die gesamt 2 Seiten umfassen, der folge einfach dem Quellenlink.

Van_Helsings Meinung:
Tja, eine interessante Kiste, wie ich finde, wenngleich nicht wirklich viele handfeste Informationen dabei rüber kommen. Dennoch, beurteilt man nach den vorliegenden „Vermutungen und Teil-Tatsachen“, dann könnte „The Fast and the Furious“ ein mehr als nur passables Rennspiel werden. Wobei ich auch gleich einschränken mag, dass man das in der Vergangenheit schon von einigen Film/Spielumsetzungen gedacht hat und dann doch enttäuscht wurde. Bevor ich mich hier aber mit einem Urteil zu weit aus dem Fenster lehne mag ich einfach wie folgt festhalten: Sicher ist in jedem Fall, “The Fast and the Furious” wird es Ende 2003 als Spiel – wahlweise für drei Systeme – geben und was sich die Entwickler alles einfallen lassen werden und welche weiteren Rechte sie im Hinblick auf die Fahrzeuge erhalten, usw., wird sich im Zuge der nächsten Wochen und Monate offenbaren. Bis dahin bleibt erst nichts anderes übrig, als sich vielleicht ein wenig über die Ankündigung zu freuen und auf weitere News zu warten.

Quelle: www.teamxbox.com

e_gz_ArticlePage_Default