Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Filmumsetzung zu Pitch Black 2 (Chronicle of Riddick)


1 Bilder Filmumsetzung zu Pitch Black 2 (Chronicle of Riddick)
Seit Enter the Matrix hat man durchaus gesehen, dass man genauso gut mit einer Filmumsetzung die Massen bewegen kann und das Spiel unter das Volk bekommt. Doch Filmumsetzungen waren eigentlich schon immer in, da vor allem die zugkräftigen Lizenzen für den Absatz sorgen. Kein anderer Hintergedanke wird man bei Vivendi Universal gehabt haben, als man sich die Lizenzen zu dem kommenden Film "Chronicle of Riddick" sicherte. "Chronicle of Riddick" stellt dabei eine Fortsetzung des Filmes Pich Black dar, in welcher abermals der Schauspieler Van Diesel sein Bestes geben wird. Erscheinen wird der Film in diesem Sommer und das passende Spiel wird unter gleichem Titel auch noch dieses Jahr den Weg in die Händlerregale Finden.

Bisher fand man das Spiel nur auf der Releaseliste von Vivendi Universal und Informationen suchte man wohl eher vergeblich, doch die Gamerzeitschift GameInformer (nicht in Deutschland erhältlich) deckte nun einiges zum Spiel selber auf. Entwickelt wird das Game von den Starbreeze Studios (Enclave, Knights of the Temple) und es stellt wohl ein First-Person-Shooter dar. Übernehmen wird man natürlich die Rolle von Richard Riddick, welcher auch die Hauptrolle im Film hat. Erste Eindrücke zum Spiel seien durchwegs positiv, schaut man sich die veröffentlichten ersten Screenshots an, kann man es durchaus nachvollziehen. Alle Screenshots sollen Szenen aus dem eigentlichen Gameplay zeigen und keine Videosequenzen. Die Quellseite stellt den Titel sogar schon als einen direkten Konkurrenten zu Halo 2 dar.

Den Bildern kann man auch schon einige Informationen entnehmen, welche mit Texten darüber geschrieben wurden. So zeigt eines durchaus beachtliche Lichteffekte und Reflektionen auf Metallschichten. Des Weiteren bringt man in Erfahrung, dass sich die Sicht für den Spieler in bestimmten Positionen auch ändern kann. Um zum Beispiel auf eine Plattform hinauf zu kommen, wechselt die Sicht und man sieht seine Spielfigur aus der Position einer dritten Person. Auch wird einiges zu Charakteren verraten, welche recht abwechslungsreich ausfallen sollen. Grund hierfür sind viele unterschiedliche Gruppierungen, welche man vor allem durch das Aussehen erkennen kann.
Ob dieses Spiel aber den hohen Erwartungen aber gerecht werden kann, beleibt abzuwarten. Denn die geplante Release des Spieles sei im Sommer, vor das Gamer aber in einem frühen Entwicklungsstadium sei. Daher sollte man den Termin noch mit kritischen Augen betrachten. Genauso die Aussagen, dass dieses Spiel mittlerweile nur noch für die Xbox erscheinen wird, wie es die Redakteure des Magazines behaupten. Denn auf der Releaseliste von Vivendi Universal steht das Spiel zudem noch für die Playstation 2 drin.

perfect007s Meinung:
Auch wenn die Kollegen auf den anderen Seiten nach den ersten Eindrücken das Spiel so hoch loben, ich schaue dem eher etwas skeptisch entgegen. Die ersten Screenshots geben durchaus einiges her, die Grafik ist auf einen recht hohen Niveau, dennoch handelt es sich abermals um eine Filmumsetzung. Leider wurden die Gamer schon zu oft mit schlechteren Spielen beglückt, so dass man halt eher eine Abneigung dagegen hat. Dennoch, ich gebe dem Spiel durchaus eine Chance, doch muss es sich erst mal beweisen.

Quelle: www.gu-videogames.de

e_gz_ArticlePage_Default