Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Terminator: Dawn of Fate - Neue Screenshots plus Preview


1 Bilder Terminator: Dawn of Fate - Neue Screenshots plus Preview
Vor einiger Zeit wurde bekannt dass Arnold Schwarzenegger ein weiteres Mal als Terminator im Kino zu sehen sein wird und interessanterweise haben die Planungen für ein neues Videospiel schon begonnen bevor dieser dritte Film angekündigt wurde. Terminator: Dawn of Fate wird bekanntlich auch nicht auf dem Film basieren sondern es ist ein Prequel zum ersten Movie. Infogrames möchte das Game für die Playstation 2 und die Xbox veröffentlichen (es stand zwar auch mal auf einer GameCube-Releaseliste, aber diese Version wurde sonst noch nie erwähnt). Bei Gamespot kann man jetzt einen ausführlichen Preview-Artikel finden, in dem sämtliche wichtigen Elemente wie etwa das Gameplay, die Steuerung und die Gegner angesprochen werden. Es gibt jeweils einen Text für jede der beiden Versionen, aber die meisten Punkte sind offensichtlich identisch. In der Screenshot-Galerie gibt es außerdem zwanzig neue Bilder zu bewundern.

Das Spiel wird von Paradigm entwickelt und weil das Ganze eben ein Prequel ist musste das Team unter anderem eine passende Story, die Charaktere und Maschinen erschaffen. Das Spiel beginnt als Skynet gerade den ersten menschenähnlichen Terminator erfunden hat. John Connor und seine Rebellenarmee müssen eine Zeitmaschine erreichen bevor die Skynet-Fieslinge diese für ihre eigenen Zwecke missbrauchen. Zusätzlich gibt es aber noch einige wichtige Nebenstorys, in denen es um die Feinde der Helden und andere Geschichten geht. Das zugrundeliegende Thema ist aber immer der Kampf Mensch gegen Maschine.
Im Laufe des Spiels steuert man drei verschiedene Charaktere, die aber alle noch nie in einem der Filme zu sehen waren. Das liegt daran, dass die Lizenzen für die Marke Terminator und die darin verwendeten Charaktere im Prinzip zwei verschiedene Paar Schjuhe sind. Und Infogrames hat sich nur die Rechte für ersteren Teil gesichert. Die Figuren sind trotzdem recht interessant. Kyle Reese will Skynet vernichten und er ist nicht gerade der Typ der sich versteckt wenn es um actionreiche Kämpfe geht. Katherine Luna wird schlicht als Femme Fatale bezeichnet und der dritte Held ist wohl John Connor selbst (also der Anführer des Widerstands), der im zweiten Terminator-Film noch ein kleiner Junge war, der beschüzt werden musste. Dawn of Fate erinnert von der Perspektive her an Devil May Cry, denn im Spiel kommt die Third Person-Perspektive zum Einsatz und es gibt außerdem viele dynamische Kamerafahrten. In der Vorabversion ist der Wechsel der Kameraperspektiven manchmal noch etwas verwirrend, aber im fertigen Spiel soll das laut Paradigm nicht mehr der Fall sein. Im Text wird anschließend die Steuerung beschrieben. Man kann so zum Beispiel in die First Person-Perspektive wechseln um zu schießen, aber der Held kann sich dabei nicht bewegen. Im Artikel werden die einzelnen Funktionen der Buttons genau erklärt.
Ein Actionspiel (und erst recht eins mit "Terminator" im Titel) enthält natürlich auch ein beeindruckendes Waffenarsenal und im Game findet man so insgesamt fünfzehn verschiedene Schießeisen oder andere nette Waffen wie etwa Bomben. Neben bekannten Exemplaren wie etwa dem Raketenwerfer gibt es außerdem ein paar futuristische Alien-Waffen. Wenn man zwei Waffen in der Hand hat kann man auch beide gleichzeitig benutzen und zusätzlich können Tritte und Schläge eingesetzt werden, wobei das Kampfsystem im Moment wohl noch etwas unausgewogen ist.
Besonders interessant ist der sogenanntene Adrenaline Mode. Dieser wird durch einen Druck auf den festgelegten Knopf ausgelöst, das Bild verschwimmt etwas und der Charakter ist auf einmal viel stärker, vor allem im Nahkampf was in scheinbar auswegslosen Situationen sehr praktisch sein kann. Im Spiel gibt es achtzehn verschiedene Feinde, die mit der Zeit immer intelligenter und gefährlicher werden. Die meisten sind Roboter und ein paar Beispiele werden im Text genannt.
Im Spiel gibt es elf Levels mit jeweils bis zu sieben Aufgaben und man hat vier Schwierigkeitsgrade zur Verfügung, wobei einer erst freigeschaltet werden muss. Darüber hinaus kann man neue Skins und Cheats freispielen. Ein Multiplayermode ist leider nicht geplant. Auf der letzte Seite findet an dann noch Infos zum derzeitigen Entwicklungsstand, der Grafik und dem Sound. Laut Gamespot soll das Spiel im Sommer erscheinen, aber man kann davon ausgehen dass dieser Termin nicht eingehalten wird (denn das Game ist anscheinend noch lange nicht fertig).
Die Screenshots gibt es hier zu sehen:
http://gamespot.com/gamespot/filters/products/screenindex/0,11104,531291,00.html
Und den Text zur Xbox-Version findet man hier:
http://gamespot.com/gamespot/stories/previews/0,10869,2861404,00.html

Ceilans Meinung:
Die Previews sind wirklich sehr lang und ich habe jetzt längst nicht alles zusammengefasst. Actionfans sollten sich also am besten den ganzen Text noch mal in Ruhe durchlesen. Und die Screenshots sind natürlich auch einen Blick wert. Dawn of Fate dürfte wohl nicht nur den Terminator-Anhängern gefallen und die Beschreibung hört sich auf jeden Fall schon nicht schlecht an. Düstere Science Fiction-Szenarien können ganz schön spannend sein, auch wenn mir persönlich die mittelalterlichen Fantasywelten immer noch am liebsten sind ;)

Quelle: gamespot.com

e_gz_ArticlePage_Default