Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tekken Advance: Prügler für unterwegs - Leser-Test von Theo


1 Bilder Tekken Advance: Prügler für unterwegs - Leser-Test von Theo
Als großer Tekken-Fan habe ich mir direkt Tekken Advance für den Game Boy Advance geholt, um auch unterwegs mein Lieblingsprügelspiel zu spielen.
Man hat die Wahl zwischen 9 verschiedenen Charakteren: Xiaou, Yoshimitzu, King, Law, Paul Phönix, Nina Williams, Gun Jack, Hwoarang und Jin. Als Modi gibt es den normalen Arcademode, den Versus Mode (auch mit einem anderen Spieler), den Survival Mode (möglichst viele Fighter besiegen), Time Attack (so lange wie möglich überleben), 3 on 3 Battle und den Practice Mode. Hier kann man wie bei der Playstation-Verison die Angriffscombos lernen und den Gegner auch verschiedene Verhalten zuordnen (ducken, blocken, angreifen,...). So kann man munter die Gegner verprügeln, aber so richtig gut gefällt mir das leider nicht. Während man bei der Originalversion verschiedenste Combos hatte und zwei Schlag- und zwei Kicktasten, muss man hier mit je einer Taste auskommen. Ausserdem gibt es eine Taste für einen Spezialgriff. Einen Sidestep kann man auch machen, einfach Richtungstaste kurz nach unten oder oben drücken. Das hätte man viel besser lösen können, schließlich hat der GBA ja auch vier Tasten. So ist man leider etwas eingeschränkt, und die ganzen alten bekannten Combos klappen leider auch nicht. Okay, man muss sich mit dem Spiel beschäftigen und die Tastenkombis lernen, aber am Anfang artet Tekken Advance in wildes Tastenhauen aus. Der Reiz zwischen Angreifen, Blocken und Kontern fehlt etwas, aber hier hat man ja auch nur 8 MB auf dem Modul gegenüber einer CD mit 650 MB auf der Playstation bzw. PS2. Dafür ist die Grafik allerdings sehr gut, und der Sound ist GBA-typisch schlicht, aber passend.
Wer eine Playstation hat, sollte besser zum Original greifen. Tekken Advance ist ein nettes Spielchen, das sicherlich auch Spaß macht. Aber ans Original kommt es leider nicht heran. Für unterwegs bietet es aber allemal kurzweilige Unterhaltung, und dafür ist der GBA ja schließlich auch da.

Negative Aspekte:
schlechtes Gameplay

Positive Aspekte:
Grafik

Infos zur Spielzeit:
Theo hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Theo
  • 7.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default