Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Tales of Destiny: Ein Beat´em up - RPG... - Leser-Test von tillitom


1 Bilder Tales of Destiny: Ein Beat´em up - RPG... - Leser-Test von tillitom
Am 01.01.2000 kam mit Tales of Destiny ein eher ungewöhnliches Rollenspiel auf den Markt. Aber da der zweite Teil schon fertig ist, kann man sehen, dass sich das Spiel etablieren konnte.

Die Grafik missfällt wohl vielen, da man sich an tolle 3D Landschaften der neuen Konsolengeneration gewöhnt hat, aber wenn man die pixlige Umgebung mal ein bisschen vernachlässigt ist der Grafikstil recht witzig. Denn die Charaktere sind im Manga-Stil, das heisst ihre Köpfe sind fast so gross wie der Körper. Das lässt die Charaktere trotz der mäßigen Grafik gut aussehen. Grosser Kritikpunkt ist die Weltkarte, man kann die Kameraeinstellung nicht drehen und die Welt ist extrem stark gewölbt, es sieht so aus als müsste man Angst haben wegzurutschen...

Der Sound ist abwechslungsreich und ganz gut gemacht. Was hierbei ein bisschen stört ist der schrille Bestätigungston.

Nun zur Story des Spiels. Anfangs hat man keine Ahnung worum es geht, man ist ein blinder Passagier auf einem Frachtschiff. Doch als man entdeckt wird stellt sich heraus, dass die Fracht recht ungewöhnlich ist... ein sprechendes Schwert ! Ein sogenannter Swordian, da das Schiff von zahlreichen Monstern angegriffen wird ist man gezwungen das Schwert zu benutzen um sich den Weg freikämpfen zu können. Die Rettungskapsel mit der man dann schliesslich flieht wird jedoch abgeschossen und so landet man sehr ungemütlich. Man wacht in einem fremden Haus auf lernt dort nette Leute kennen, und so beginnt die Geschichte. Man weiss Anfang sehr wenig worum es geht, von Zeit zu Zeit wird jedoch klar, das die Story nicht nur darum geht, das der Held reich werden will...

Das Kampfsystem ist das Besondere an diesem Spiel. Es gibt sowohl Random-Encounters als auch sichtbare Gegner - in jedem Fall wird man in eine 2D Gegend gebeamt, in der man nun frei herumlaufen und seine Feinde niederstrecken kann. Maximal 4 Charaktere können am Kampf teilnehmen , man kann jedoch nur den Helden frei steuern. Die anderen kann man teilweise bedienen, indem man im Kampfmenü (Dreieckstaste) eine Attacke auswählt. Ansonsten kann man ihnen eine Strategie zuordnen, um so ihr verhalten zu steuern. Nach bestimmten Levels lernen die Charaktere neue Skills, diese kann man mit der Kreistaste und den Richtungspfeilen aktivieren, nachdem man sie im Hauptmenü zugeordnet hat (man kann maximal 4 Skills gleichzeitig belegen ). Mit Hilfe dieser Skills kann man Combos machen, die nicht nur wegen ihrer Stärke ratsam sind. Man kann recht früh im Spiel ein Items finden, das einen sogenannten Combo-Counter aktiviert, der je nachdem wie viele Schläge man im Kampf schafft, zusätzlich Erfahrungspunkte hinzufügt. Man kann auch die Anfangsformation der Charaktere bestimmen, drückt man im Kampf nun L1 so bewirkt das eine vertikale Spiegelung dieser Ordnung und man kann die anderen Charaktere so wenigstens ein bisschen Steuern.

Das Equipmentsystem bietet ebenfalls ein paar Neuheiten, so gibt es neben dem normalen Attack-Status noch einen Slash/Thrust Wert, da es mehrere Wege gibt im Kampf zuzuschlagen muss man abwägen welcher Wert für den individuellen Kampfstil wichtiger ist. Wie schon Anfangs erwähnt gibt es Swordians, sie sammeln ebenfalls EXP, und werden stärker, so sollte man selber entscheiden ob man normale Schwerter will, die teilweise ein bisschen Stärker sind, oder ob man seinem Swordian treu bleibt ( letzteres ist meines Erachtens ratsam ). Man kann den Swordian auch Disks hinzufügen, es gibt Disks die nur Attack hinzufügen, es gibt aber auch welche die eine Special-Attacke hinzufügen.

Alles in Allem ist das Spiel sehr ratsam. Mir persönlich hat es viel Spass gemacht das Spiel durchzuspielen.

Negative Aspekte:
unübersichtliche Weltkarte

Positive Aspekte:
lustiger Grafikstil

Infos zur Spielzeit:
tillitom hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    tillitom
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default